apokalypse

NOT MY PRESIDENT!


Bisher war es mir relativ egal, welcher Politiker nun welches Amt verlässt und warum überhaupt. Außerdem verstehe ich überhaupt nicht, warum jemand dafür kritisiert wird, wenn er Fakten benennt.

Terror, Frauenbefreiung, Massenvernichtungswaffen, Demokratie?

Oder doch lieber das turbokapitalistische Großreich vergrößern?

Also mein Planet heißt Erde. Assholes!

Und nu? Nu' kommt 'ne Frau, die sowas hier von sich gibt:

Mir ist immer wichtig gewesen in der Politik, in den Werten konservativ zu sein – wie zum Beispiel dem Wert des Zusammenhalts -, aber ich will dabei nach neuen Wegen suchen, wie diese Werte in einer modernen globalisierten Welt gelebt werden können.

Kurz dazu: Eine Whatever-Präsidentin, die sich durch konservative Werte definiert, hat nix in so 'nem Amt zu suchen. Und guckt sich die doch mal einer an. Daneben dann die Wastewave. Und der Bernhardiner! Nicht das es mir aus idiotisch-/patriotischen Gründen peinlich wäre, dass dies unser Spitzen-Trio sein soll. Nee. Ich will nur deren Hackfressen nicht dauernd irgendwo sehen müssen! 

…wenn die schon das Wort modern in den Mund nimmt! Da juckt's mich überall, ehrlich. Die Frau, die meint, dass Zensur irgendetwas ändern würde. Und diesen Hirnriss auch noch mit einer Polemik und Grobschlächtigkeit vorträgt, dass man speien möchte.

Eine Zensurpräsidentin.

SPEI!!!

…ich bin übrigens auch für Zusammenhalt, Ursula! Also verzichte. Freiwillig. Bitte.

Folgende – wahrscheinlich sehr moderne – Menschen bitten auch ganz höflich:

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

CERN und die Musik dazu!

Hier wissen ja eh alle Bescheid, was die am CERN so treiben, denk' ich. (Nicht? Dann hier oder hier mal wildes Zeug lesen, bidde.)

Aktuell läuft da nämlich sowas ab, wie das hier:

We’re back to circulating beams

Two stable proton beams had already been circulated in opposite directions around the machine by midnight on Friday

Meint: Jetzt warten also alle auf den Knall.

Junge, Junge, von der hypothetischen Vorstellung, dass die da hypothetische Teilchen finden, die alles(!) verändern könnten, wird mir auch nach Jahren des hypothetischen Wahnsinns immer noch schummerig.

Ich wollt' gar nicht lang' erzählen; nur eben die Playlist mal wieder auspacken. Die Playlist, die auf der letzten aller Partys gespielt wird. Die Party vor dem Knall, also.

Wann isn' die eigentlich? – Wurscht.

Weitere apokalyptische Musikwünsche in's Kommentarfeld.


REM – It’s the End of the World as We Know It (wünscht sich Gilly) (Video-Link)

GEORGE KRANZ – Din Daa Daa Trommeltanz (wünscht sich Lex) (Video-Link)

Elvis Presley – So Much World To See (wünscht sich Dirk) (Video-Link)

ROB ZOMBIE – Death of it All ( (wünscht sich Manu) (Video-Link)

SOUNDGARDEN – Black Hole Sun (wünscht sich gwup.net)

VANGELIS – Rachel’s Song – (weils so schön war!) (wünsch Ich mir) (Video-Link)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Atommüll, der Scheiss‘ da.

Ist das eine Scheisse.

Ich kopiere hier den Text rein, der unter dem Video bei sevenload steht. Zu mehr reicht’s nicht mehr; mein Hirn ist schon vom Zugucken verstrahlt.  Und wehe einer sagt, er hätte von all‘ dem nix gewusst. Das hatten wir ja schon.


Lässt sich über Atommüll überhaupt objektiv diskutieren? Auf die zunehmende Angst vor den Folgen der Erderwärmung reagieren Industrielle und manche Politiker mit dem Wundermittel Atomenergie: eine saubere und kontrollierbare Energie ohne schädliche Auswirkungen auf Mensch und Umwelt, die sogar zur nachhaltigen Entwicklung beiträgt. Aber ist sie wirklich so sauber, wie man uns weismachen will? Der Dokumentarfilm beleuchtet die dunkle Seite der Atomenergie, an der auch ihr demokratisches Defizit deutlich wird: der Atommüll. Desweiteren kommt die Problematik der immer zahlreicheren Chemieanlagen in den städtischen Ballungszentren zu Wort, und die Verschmutzung, welche sich aus ihnen ergibt.
Es wird deutlich, dass hierzu in der Politik wenig Transparenz herrscht.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Children of Men – Was kommt danach?


Der Film "Children of Men" war für mich eine echte Überraschung. Die Szenen in denen man mal ein cyberpunked-England zu sehen bekam, waren zwar wenige, dafür aber erstklassig inszenierte. Auch das Storytelling rund um "das Mankind-Baby" fand ich sehr ansprechend und recht gut durchdacht. Nun wird bei "amctv" darüber spekuliert was wohl "The next Children of Men" sein könnte.

Einige Buchvorlagen werden dort als "verfilmbar" deklariert und werden von den Lesern und Bloggern dort drüben als "possible" gehandelt. Grund für diesen Beitrag ist der Folgende:

Ich werde jeden Hollywood-Affen in den Pavaianhintern treten der "Snow Crash" verfilmen will!

…was ich mir ehrlich gut vorstellen kann, dass wäre zum Beispiel ein Remake des Tarkovsky Klassikers: "Stalker". Dieses Remake dann schön in ein aktuelles Near-Dark-Future-Setting portieren; und schwupps; hat man gleich jede Menge Fans, Anhänger und Fanatisten in einem Rutsch im Sack.

Das war‘ s auch schon. Fast: Keine "Snow Crash-Verfilmung". Bitte. Danke!


Hier zur hochinteressanten Diskussion, bzw. zum "Next-Children of Men"-Vorschlagsartikel: amctv.com

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

CERN will be back!


Aus gesicherter Quelle (LHC-Mail-Support-Whatever-Service) habe ich nun folgende definitive Information erhalten: Im sechsten Monat des Jahres 2009 wird es wieder soweit sein: Die Suche nach den Gottesteilchen geht in die zweite Runde und die Protonen werden wieder fliegen! Nach dem fabulösen Start und dem darauf folgendem Totalcrash…


…wurde meine Hoffnung auf eine baldige Entdeckung einer Superintelligenz, einer freundlich gesinnten außerirdischen Überzivilisation, des Solarautos, der nachhaltigen gefahrlosen Energiegewinnung und der Erklärung des Sinns und Unsinns von Wegkreuzen zunichte gemacht. Ich widmete meine Aufmerksamkeit anderen Projekten, wie beispielsweise dem vielversprechen GLAST-Projekt. Eigentlich schreibe ich diese Zeilen nur um meinen lieben Lesern eine Information zu entlocken und ein wenig für endjährliche, endzeitliche Unterhaltung zu sorgen: Falls jemand eine Website entdeckt, die genauere Infos als der CERN-Support rausrückt, oder sogar so einen schicken Countdown eingebaut hat… dann sagt mir doch bitte Bescheid, ja?


Hier kommt nun die bisherige Playliste für die Apokalypsen-Party (auf die Ihr selbstredend alle eingeladen seit!) . Ergänzungen und Änderungswünsche bitte dann in die Kommentare.

 

  • REM – It’s the End of the World as We Know It (wünscht sich Gilly) (Video-Link)
  • VANGELIS – Rachel’s Song – (weils so schön war!) (wünsch Ich mir) (Video-Link)
  • GEORGE KRANZ – Din Daa Daa Trommeltanz (wünscht sich Lex) (Video-Link)
  • ROB ZOMBIE – Death of it All (wünscht sich Manu) (Video-Link)
  • SOUNDGARDEN – Black Hole Sun (wünscht sich gwup.net)

     Weitere CERN / ENDofDAYS / LHC-Artikel: Hier!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Vorfreude: Fallout Retrospective!

Alle Fallout-Titel zeichneten sich durch mehrere Faktoren aus: Großartiger Humor. Zeitgemäße Optik. Spitzenmäßiges Story-Telling. Klar, das sind rein subjektive Eindrücke. Für mich ist die Fallout-Videospielreihe jedoch ganz klar eine DER Videospielserien überhaupt. Ich habe sie alle geliebt und (stellenweise) gehasst. Natürlich gab es da auch mal das wenig ansehnliche "Fallout Tactics". Im Gesamten gesehen sind die Games allerdings spitzenmäßig. Ja, sie konkurrieren auf meiner Hitliste (die es gar nicht gibt) gar mit Evergreen-Titeln wie KOTOR 1+2. Diese verranzte Stimmung in den Games übten stets eine -fast schon perverse- Faszination auf mich aus.

Ich sehne den 31. Oktober herbei, denn dann ist es endlich soweit: "Fallout 3" wird für ein verdunkeltes Wohnzimmer zur Mittagszeit sorgen; das ist mal klar. Das "Kochbuch für Geeks", sowie ein eigens für das Spiel konzipierter Abort stehen schon bereit. Andere menschliche Bedürfnisse werden schlicht ignoriert oder fallen einfach (r)aus. Nicht umsonst gibt es in unserem Ehevertrag (den es auch nicht gibt) eine "Fallout"-Klausel. Die besagt: "Spielenden Ehemann bitte nicht ansprechen, anfassen oder ansehen. Sicherheitsabstand von 2 Wohnblocks wird dringendst empfohlen. Merkwürdige Geräuschkulissen bitte großzügig ignorieren. Der Mann ist im apokalyptischsten aller Kriege und rettet die Leute aus dem Bunker!"

Noch ein paar mal schlafen! ;) Bis dahin versüßt einem der großartige Fallout-Games-Rückblick von Gametrailers.com die Wartezeit:

Direkt-Fallout-Apokalypse

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

TV-Tip: CERN!


Naja, eigentlich ist das ein TV Tipp für die Zeit nach geglücktem Atltas-Experiment; man müsste durch die Zeit reisen um heute morgen um 06:30 Uhr noch die Sendung "Zeitmaschine CERN" auf 3Sat sehen zu können. Eigentlich sind TV-Tipps nicht so mein Ding (weil da nie was zum tippen kommt). Wenn mal etwas Gutes läuft sehe ich das meist zufällig oder habe es bei meinem Namensvetter Christian entdeckt. Das dolle am Fortschritt: Heute sieht man TV im Netz; welch wundersame Welt!  Hier gibt es die Sendung in der Mediathek in voller Länge zu sehen: 3Sat-Scobel.

"Die Physiker Günther Hasinger und Rolf Landua diskutieren mit dem Religionswissenschaftler Michael von Brück und Gert Scobel über die Simulation des Urknalls am CERN, die Frage, wie unser Leben entstanden ist und welchen Einfluss die Experimente am CERN auf die Theorie der Evolution haben."

Meine Frau ist eingeschlafen; ich habe mich mit lauten Jubelschreien selbst unterhalten. Absolut sehenswert! ….auch wenn ich die Animationen teilweise schon aus dem Pressekit kannte. Nur mal ein Fakt, der bei mir hängen geblieben ist: Einer der  Teilchendetektoren macht 600 Millionen Bilder in einer Sekunde! Wovon auch immer…. Achso; noch ein interessanter Fakt: Kein einzelner Mensch wäre heute in der Lage zu verstehen was denn da eigentlich genau zusammengebaut wurde; das würde jeden Kopf sprengen, eben weil teilweise mehrere Tausen Einstein-ähnliche Prof’s an einem einzelnen Bauteil geschraubt haben.

Singularity, here we go!  Oder wie!? ;) Irre. Der Mensch. Und was der so macht. Echt.

Update: Wie Lex schon in den Kommentaren richtig anmerkte: Am 10. September gehts los; dann fliegen die Teilchen! Habs auch gerade bei SPON gelesen.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)