lhc

CERN und die Musik dazu!

Hier wissen ja eh alle Bescheid, was die am CERN so treiben, denk' ich. (Nicht? Dann hier oder hier mal wildes Zeug lesen, bidde.)

Aktuell läuft da nämlich sowas ab, wie das hier:

We’re back to circulating beams

Two stable proton beams had already been circulated in opposite directions around the machine by midnight on Friday

Meint: Jetzt warten also alle auf den Knall.

Junge, Junge, von der hypothetischen Vorstellung, dass die da hypothetische Teilchen finden, die alles(!) verändern könnten, wird mir auch nach Jahren des hypothetischen Wahnsinns immer noch schummerig.

Ich wollt' gar nicht lang' erzählen; nur eben die Playlist mal wieder auspacken. Die Playlist, die auf der letzten aller Partys gespielt wird. Die Party vor dem Knall, also.

Wann isn' die eigentlich? – Wurscht.

Weitere apokalyptische Musikwünsche in's Kommentarfeld.


REM – It’s the End of the World as We Know It (wünscht sich Gilly) (Video-Link)

GEORGE KRANZ – Din Daa Daa Trommeltanz (wünscht sich Lex) (Video-Link)

Elvis Presley – So Much World To See (wünscht sich Dirk) (Video-Link)

ROB ZOMBIE – Death of it All ( (wünscht sich Manu) (Video-Link)

SOUNDGARDEN – Black Hole Sun (wünscht sich gwup.net)

VANGELIS – Rachel’s Song – (weils so schön war!) (wünsch Ich mir) (Video-Link)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

CERN will be back!


Aus gesicherter Quelle (LHC-Mail-Support-Whatever-Service) habe ich nun folgende definitive Information erhalten: Im sechsten Monat des Jahres 2009 wird es wieder soweit sein: Die Suche nach den Gottesteilchen geht in die zweite Runde und die Protonen werden wieder fliegen! Nach dem fabulösen Start und dem darauf folgendem Totalcrash…


…wurde meine Hoffnung auf eine baldige Entdeckung einer Superintelligenz, einer freundlich gesinnten außerirdischen Überzivilisation, des Solarautos, der nachhaltigen gefahrlosen Energiegewinnung und der Erklärung des Sinns und Unsinns von Wegkreuzen zunichte gemacht. Ich widmete meine Aufmerksamkeit anderen Projekten, wie beispielsweise dem vielversprechen GLAST-Projekt. Eigentlich schreibe ich diese Zeilen nur um meinen lieben Lesern eine Information zu entlocken und ein wenig für endjährliche, endzeitliche Unterhaltung zu sorgen: Falls jemand eine Website entdeckt, die genauere Infos als der CERN-Support rausrückt, oder sogar so einen schicken Countdown eingebaut hat… dann sagt mir doch bitte Bescheid, ja?


Hier kommt nun die bisherige Playliste für die Apokalypsen-Party (auf die Ihr selbstredend alle eingeladen seit!) . Ergänzungen und Änderungswünsche bitte dann in die Kommentare.

 

  • REM – It’s the End of the World as We Know It (wünscht sich Gilly) (Video-Link)
  • VANGELIS – Rachel’s Song – (weils so schön war!) (wünsch Ich mir) (Video-Link)
  • GEORGE KRANZ – Din Daa Daa Trommeltanz (wünscht sich Lex) (Video-Link)
  • ROB ZOMBIE – Death of it All (wünscht sich Manu) (Video-Link)
  • SOUNDGARDEN – Black Hole Sun (wünscht sich gwup.net)

     Weitere CERN / ENDofDAYS / LHC-Artikel: Hier!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Bilder vom Planeten Terra! GO CERN! GO CERN!


Welche Einigkeit! Ein tolles Bild!

2100 Wissenschaftler aus 37 Ländern arbeitet derzeit auf dem Planeten Terra an dem größten und teuersten wissenschaftlichen Experiment der Menschheitsgeschichte: dem Atlas-Versuch. Dieser wird im bei Genf erbauten LHC vollzogen werden; dem so genannten Large Hadron Collider. (Weiter vorab Infos hab ich hier getippselt)

Und "Large" ist der tatsächlich:

27 Kilometer unterirdischer Tunnel. 3000 Kilometer Kabel. So schwer wie 100 Jumbojets ist alleine das "ATLAS"-Messgerät welches sich irgendwo in oben zu sehenden Ring versteckt hat. Die Gigantomie ließe sich beliebig fortführen.


Ein erklärtes Ziel des Experiments ist nachzuweisen ob die Teilchen Leptonen und Quarks eine Substruktur haben. Mittels diesem und diversen anderen Tests wäre es vielleicht/wahrscheinlich zu beantworteten, warum es genau drei Generationen von Elementarteilchen gibt. Diese Erkenntnisse wiederum wären für folgende Fragen von hoher Bedeutung:

  • Was geschah bei der Entstehung des Universums?
  • Und davor!?
  • Was passierte während des Urknalls?
  • Gibt es die so genannten Gottesteilchen wirklich?
  • Oder sogar noch weitere unentdeckte Teilchen?
  • Wie verhält sich ein (künstlich!?) erzeugtes schwarze Loch?
  • Welche Kräfte und Gesetzte lenken und bestimmen unser Universum?

      Prinzipiell könnte man sagen: Wir und unsere geliebte Mutter Erde sowie der Raum drumherum besteht aus Materie. Ebenso gut könnte man behaupten wir bestehen alle aus Antimaterie! Diese Diskrepanz soll mittels des vom CERN initiierten ATLAS Versuches geklärt werden, bzw. genauer aufgeschlüsselt werden. Alles dreht sich also um die physikalischen Grundlagen der Materie, von Raum und Zeit, was in Endeffekt jeden von uns betrifft  -ausgehend von der Annahme, dass wir alle irgendwie mehr oder weniger aus "Materie" bestehen.

      Es wäre also ein wissenschaftlicher Quantensprung. Nicht nur im Bereich der Quantenphysik.

      Hochinteressant.

      Hochgefährlich? Dehnt sich das schwarze Loch weiter aus als es gesund wäre? Fressen uns die Partikelteilchen dann alle auf? Und unsere Erde? Und Überhaupt alles? Die wildesten Spekulationen habe ich ja schon zu genüge rausgekloppt. Meine apokalyptische Gedankenspielereien finden sich hier ->

      Diese Beiträge definieren sich für den fachkundigen Leser besonders durch folgendes Merkmal:
      Angst Verwirrung durch Unwissenheit!

      Ja, ich gebe es zu: Schrödingers Katzentheorie habe ich gerade erst Ansatzweise verstanden, und Begriffe wie Quantenfeldtheorie und  Supersymmetrie kriege ich noch so grade eben unter meinen Denkdeckel verstaut. Alles was darüber hinausläuft ist für mich Teufelszeug. Weil ichs nicht verstehe; jeps, so einfach ist der Mensch gestrickt…. ;)

      Da mich nun einige böse Mails bezüglich meiner "apokalyptisch-schwarzgemalten" CERN-Artikel erreichten, ich im privaten Bereich den einen oder anderen Diskurs führte, möchte ich nun hiermit mal ein Sache ins rechte Licht rücken:

      Ich bin für CERN und den Atlas-Versuch. Ich bin gegen die Auslöschung der Welt durch nachgebaute schwarze Löcher!

      Warum dann das Ganze TamTam?
      Weils Spaß macht!
      Nicht mehr.
      Nicht weniger.

      Dystopische Vorstellungen in Verbindung mit Real-Existenten wissenschaftlichen Versuchsreihen faszinieren mich.
      Nicht mehr.
      Nicht weniger.
      (Wobei nach meiner Begrifflichkeit eine "Dystopie" einen existenten Planeten Erde voraussetzt,…naja, lassen wir das…)

      Die Lachnummer zu begründen warum ich nun doch für CERN / LHC / ATLAS bin, erspare ich mir;  überlasse dafür weitaus qualifizierteren Menschen das Feld.  Anlaufstelle für alle Zweifler, Kritiker, Ungläubige und Angsthasen sollten die CERNer selber sein, bzw. deren ATLAS-Website zum Versuch:

      www.atlas.ch

      Überhaupt finde ich es bemerkenswert welche Maßnahmen ergriffen wurden, um die Menschheit von unnötigen (?) Sorgen und Ängsten im Hinblick auf das Experiment zu befreien; an allen Fronten wird gekämpft:

      Hier die "offizielle" Pro-ATLAS-Blogger-Fraktion:

      Und hier noch einige andere PRO-CERN Artikel und Videos


      Die Black Eyed Peas waren zu Besuch, und der Meister persönlich hat seinen Segen gegeben…

      …was soll da noch schief gehen!?

      Wer wäre ich, würde ich behaupten: Ein Restrisiko besteht. Gerade wo ich doch ein Presse-Kit vom CERN "for free" bekomme? Fällt mir im Traum nicht ein! ;) Wann die Kollisionen genau zu erwarten sind, kann mir zumindest die Pressestelle der CERNer auch nicht genau beantworten. Wir werden es erleben,….


      HuHa! Jetzt hätt‘ ich den Artikel fast online gestellt, war aber noch am Briefkasten: Die CERNer haben mir ein Pressekit geschickt! Toll.

      Was soll ich sagen: Die DVD beinhaltet ein Star-Wars-Movie. Zumindest fängt der erste Film auf der Scheibe mit einem Star-Wars Logo an! Ein Kartenspiel ist auch dabei! Und viel mehr! Eine tolle Broschüre über die Nebeneffekte die der Grundlagenforschung zu Gute kommen liegt auch mit bei. Und diese Nebeneffekte faszinieren mich gerade.

      Absolut.

      Dazu und zu dem tollen Presse-Material tippsel ich noch was.
      Ich muss nun erstmal meine Frau narkotisieren: Die heiratet morgen. Mich. Noch mal. Selbst schuld.

      Was denkste zu dem Artikel?
      • Rakete (0)
      • Naja (0)
      • Idiot (0)

      Die Simulation des simulierten Urknalls!

      Die Simulation des simulierten Urknalls? Klingt blöd, ist aber so:

      • Roter Knopf -> Simuliert das aufprallen der Teilchen, die Ausdehnung des schwarzen Loches bis an den Rand des Acclerators und darüber hinaus -> End of Game.
      • Gelber Knopf-> Simuliert das aufprallen der Teilchen, die Ausdehnung des schwarzen Loches bis an den Rand der Schweiz -> End of Gschwellti und Raclette
      • Grüner Knopf->Simuliert das Aufprallen der Teilchen, die Ausdehnung des schwarzen Loches bis knapp an den Rand des Acclerators -> Puh, Glück gehabt.
      • Blauer Knopf -> Ruft den Kantons-Kommissar um verrückte Wissenschaftler einzulochen.

      Natürlich alles Humbug. Hier gibts korrekte Infos zum  "LHC/LEP-Accelerator Simulator": scifun.ed.ac.uk
      (Ich weiß: Ein Pro-Cern Beitrag sollte bald hier erscheinen. Bin dran. Ehrlich!)

      Was denkste zu dem Artikel?
      • Rakete (0)
      • Naja (0)
      • Idiot (0)

      Wer braucht CERN? Es geht auch anders: „GLAST“


      Auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral steht derzeit das Gamma-Ray Large Area Telescope (GLAST) bereit, um bald in 600 Kilometern Höhe einen bisher so gut wie nicht erforschten Spektralbereich kosmischer Gammastrahlung aufzufangen.

      Interessant ist, dass die Technologien, die bei "Glast" zum Einsatz kommen, denjenigen entsprechen, die auch bei Teilchenbeschleuniger-Experimenten auf der Erde verwendet werden – etwa am LHC in Genf, der noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll (mehr…). Es geht in jedem Fall um den Nachweis von Elementarteilchen. (Spiegel-Online)

      Aha. Also scheint es neben dem CERNer-LHC-Projekt noch weitere Möglichkeiten zu geben der mysteriösen dunklen Materie, -den Gottesteilchen- auf die Schliche zu kommen. Verstehe ich das richtig? Das Projekt GLAST, welches über unseren Köpfen auf die Jagd nach Aliens Strahlung und Informationen aus den weiten des Alls geschickt wird, soll die Herkunft der dunklen Materie eruieren? Nicht aber die tatsächliche Beschaffenheit dieser?

      Wie langweilig! Dafür haben die Jungs und Mädels vom "GLAST"-Projekt das eindeutig schickere Logo vorzuweisen:

      Offizielle GLAST-Page: glast.gsfc.nasa.gov

      Was denkste zu dem Artikel?
      • Rakete (0)
      • Naja (0)
      • Idiot (0)

      LHC.CERN: Gottesteilchen. BlackHoles. Irre oder Fortschritt? Jetzt mal echt! /Linkliste

      LHC / Schwarzes Loch / Horror oder Freudentanz?

      ….nach der vollständigen Lektüre / Durchsicht von folgenden Websites/Videos…

      …weiß ich jetzt zumindest das die Zerfallszeit eines schwarzen Lochs mit 10000 Protonen Masse, geschätzte 10 hoch -26 Sekunden beträgt…..und verspüre nun Lust direkt mal in die Schweiz zu fahren. Um mir erklären zu lassen was denn da (verdammt noch eins) nun wirklich los ist…!!!??? Gibts nen Fernstudiums-Lehrgang für höhere Quantenphysik?
      Egal…hier noch zwei bemerkenswerte Dinger: Einmal ein Satz der mich anrührt:

      “Suddenly, you would see the Earth deform. Obviously, not a very good sign. Our planet is flattened out to become a disk. Beams of radiation shoot up from where the poles used to be. And then, zzzp, the planet’s gone. Just like that. Within a split second, it would simply vanish, right before your eyes.” (gwup)

      Passend zu dem Bild, welches mir der Text einflößt: Die ISS-Raumstation – Der beste Blick auf den Wumms! Spannend. Bald weiß ich mehr. Und rette die Schweiz die Welt!


      Edit: Hier habe ich noch einen Google-Earth-Link zum "Cern" gefunden. Dieser visualisiert via Googles-Wunderglobus recht eindrucksvoll das größte und teuerste Experiment der Menschheitsgeschichte!


      Edit2:…achso, hier die bisherige Playlist für die letzte aller Partys am letzten aller Tage. Weitere Musik-Wünsche nehme ich gerne entgegen:

      Was denkste zu dem Artikel?
      • Rakete (0)
      • Naja (0)
      • Idiot (0)

      CERN: Neuer Countdown! Bye Bye Universum!

      Die Website lhcountdown.com zählt die letzten Tage des Universums gnadenlos runter. Nach dem ersten Fehlstart ist jetzt der Countdown  zurückgesetzt worden. 50 Tage hat se noch, die schicke Milchstraße. Ich pin mir hier auch mal einen an, so nen Runterzähler. Such mich nur grade blöd nach nem schönen Countdown widget/plugin…..

      Mehr Cern/Apokalypse/Urknall

      Was denkste zu dem Artikel?
      • Rakete (0)
      • Naja (0)
      • Idiot (0)

      Das Ende der Welt! Wer hats erfunden…!? Richtig! Noch 8h!

      Der Screenshot ist just in diesem Moment von mir angefertigt worden. Noch kann ich aber eine vorläufige Entwarnung geben. Der Countdown zählt zwar runter, das Ende aller Tage ist jedoch erstmal auf den Herbst verschoben worden:

      The countdown timer was set to the 15th of May because there was no definite time given for the actual activation, recent events show that CERN wont be dividing by zero until much later on in the year, so now the countdown timer will be reset again and will be continually tweaked to go by the latest info that CERN are releasing.

      Uff! Die Jungs und Mädels vom CERN haben wohl erstmal Gnade walten lassen, und geben unserem Universum noch ein paar Tage! Fassen wir mal eben zusammen worüber ich mich hier und da schon mal besorgt geäußert habe:

      • Die Schweizer CERNler wollen also den kontrollierten Urknall herbeiführen.
      • Und den dann auch noch, -absolut präzise; Na klar- ausmessen, anhimmeln, in Bonbons verpacken.
      • Was dann dabei genau passiert ,….weiß niemand so genau, mal sehen, und so.
      • Dabei soll die -nicht näher verifizierte- "dunkle Materie" erstmals näher beleuchtet werden.
      • Und Schweizer Schokolade kann man sich dann eh abschminken

      Klasse! Danke, CERN, dann wirds ja doch noch was mit der Apokalypsen-Party! Die Playlist ist in Arbeit:

      Weitere Musikwünsche bitte einfach in die Kommentare ballern! Zum Schluss noch ein Clip, der ein wenig auf das Große, und überhaupt allerletzte Event in unserem bekannten Universum, einstimmt:

      The Large Hadron Collider: The End Of The Universe?

      Direkt-Armageddon

      Was denkste zu dem Artikel?
      • Rakete (0)
      • Naja (0)
      • Idiot (0)