shadowrun

Shadowrun-Story-Tumblr: ‚Nichts als Fluff‘

Shadowrun war und ist großartig. Auch wenn mich die Drachen im Setting der Welt schon immer gestört haben. Ich habe das SNES-Game gespielt bis ich eckige Augen hatte, habe die beiden kommenden Games (SR Online und SR Returns) via Kickstarter unterstützt und habe etwa 15 Shadowrun-Romane im Regal/Keller stehen. Die, in denen möglichst wenige Drachen vorkommen. Und die, die in meiner Region – dem Übersprawl von Frankfurt bis nach Dortmund – spielen. Schon damals reizte mich diese famose Idee einer Überstadt, die die jetzigen Großstädte im Rhein/Main/Ruhrgebiet unter einem Dach vereint. Auf mehreren Etagen; oben die Reichen, die Konzernmänner, unten die Armen, die Cyberpunks und Runner (wusstet ihr, dass selbst William Gibson sich teilweise durch die Kölner Altstadt hat inspirieren lassen? Kein Scheiss, das hat er mir hier persönlich erzählt). – Wir sprechen uns 2040 noch mal. Bis dahin geh ich ganz viel wandern. 

Jedenfalls: Immer wen ich den Namen Jordan Weisman lese, weiß ich: Das kann nur gutes bedeuten. Immerhin war und ist der Mann maßgeblich an solchen dollen Dingen wie dem neuen Mechwarrior -Teil beteiligt und zeichnet sich für große Teile des Shadowrun-Universums verantwortlich. Hier der Wiki-Link mit weiteren Infos zum Herrn Weisman

Um auf den Punk zu kommen: Es gibt einen Tumblr-Blog, in dem Jordan Weisman eine aktuelle Kurzgeschichte aus dem Shadowrun-Universum zum Besten gegeben hat. Wer also mal ein grundsätzliches Feeling der Welt bekommen- oder sich 'ne Portion Vorfreude auf die künftigen Games abholen möchte, der sollte mit dem gleich folgenden Link recht glücklich werden.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Shadowrun Online – Nun auch auf Kickstarter…

(Feedleser: Hier ist ein Player eingebunden) 

An dieser Stelle berichtete ich über die ziemlich großartige Crowdfunding / Kickstarter-Kampagne zum kommenden Cyberpunk / Magic-Game Shadowrun Returns. Meine Begeisterung drückte ich damals so aus:

Spätestens wenn Jordan Weisman (Crimson Skies, Mechwarrior, etc) mit glänzenden Augen von den wichtigsten Elementen eines Rollenspiels spricht, und wie er diese in das Spiel implementieren möchte, wird klar: Das braucht die Welt.

Und so wie sich Jordan, sein Team und das Produkt bis dato präsentieren.. Hut ab! Da passt einfach alles! Das wird was, da bin (und war) ich mir sicher! Ich zögerte damals mit meiner Spende nicht eine Sekunde.

Das da noch so ein Game kommen soll, das hatte ich durchaus auf dem Schirm. Ich hab' mir sogar (mit einigem Stirnrunzeln) den Start der Website shadowrununiverse.com reingezogen. Unter dieser Domain wurde damals die Kooperation der beiden Entwicklungsstudios bekannt gegeben (Shadowrun Returns macht Jordan und das Team der Harebrained Schemes, Shadowrun Online kommt aus der österreichischen Clique, den Cliffhanger Productions). Nun gut, dachte ich, warten wir es mal ab. Nachdem die Harebrained-Jungs und Mädels dann mit 1.895.772$ (!!!) ihr Crowdfunding-Ziel von ursprünglich 400.000 $ mehr als nur geknackt haben…, haben sich die Kollegen aus Wien wohl gedacht: Das läuft;  das machen wir auch mal! Nehme ich zumindest an. Ob das eine gute Idee war, wird sich noch zeigen. 500.000 Bucks ist das Zeil, welches die Entwickler zur erreichen hoffen. Ich persönlich spende da erstmal (!) nicht. Erstens sind Online-Games nicht so wirklich meins, zweitens haut mich der Trailer oben echt nicht aus den Socken, und drittens kam bisher aus dem Studio nichts, was mich begeistern konnte.

Trotzdem: Ein weiteres Shadowrun-Game kann nie verkehrt sein. Außerdem sind die Goodies für Pledger (Spender) echt nice: So werden sich Vielspender beispielsweise selbst im Spiel entdecken können! Die Jungs designen die Charaktere nach dem Aussehen der Vielspender! Wer nicht ganz so viel investieren will, der findet vielleicht eine Waffe im Game, die den eigenen Namen trägt. So 'ne HEIL-Wumme… das wäre schon was…Bisher ist mir der Mindesteinsatz von 30$ aber schlicht zu hoch. Dafür müsst schon noch mal was mehr vorlegen, Männers! Also: Abwarten, Drachen essen. Ich mach das zumindest so.

…euch halte ich jedoch ganz sicher nicht von der Unterstützung des Vorhabens ab.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Shadowrun Returns!

(hier ist ein Kickstarter-Player eingebaut. Feedleser bitte rüberkommen, wenn der nicht läuft) 

Ich bin aufgeregt. Ehrlich. Ich probier's mal: Shadowrun kommt zurück. Und zwar nicht die Buchreihe (die ich nicht uneingeschränkt empfehlen kann, weil ich Drachen nicht mag; zumindest nicht in dem Setting), sondern ein Videospiel ist gemeint (klar, auch mit Drachen, aber da stören die mich nicht so. Warum? Kein Plan). Jedenfalls hat meine Lieblings-Kathi eben auf Facebook den Link zur Shadowrun-Game-Geldeinsammeln-Aktion gepostet: Kickstarter-Link ahead. Und wenn ihr jetzt noch bitte das Video anguckt wollt…

Spätestens wenn Jordan Weisman (Crimson Skies, Mechwarrior, etc) mit glänzenden Augen von den wichtigsten Elementen eines Rollenspiels spricht, und wie er diese in das Spiel implementieren möchte, wird klar: Das braucht die Welt. Die Goodies fangen bei 15$ an; dafür bekommt ihr schon mal eine digital downloadable copy of the game. 

Bitte tut es. 1$ reicht! Ich will das so:)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Ben Newman


(Bild: © by Ben Newman)

Wer seine Leidenschaft für Shadowrun genau so pflegt wie ich es tue (jeps, ich habe ganze vier Shadowrun-Romane im Regal stehen und habe nicht ein Einziges mal bei einer Runde mitgespielt), dem wird sicherlich schon mal ein Artwork von Ben Newman über den Screen (oder das Buch-Cover) gehuscht sein.

Wirklich festgelegt ist der Gute in seinen Arbeiten wohl nicht: Neben einigen heißen Fast-schon-Softporn-Szenen findet man auch ganz gewöhnlich-hübsche Mädchen und einige nette Haustiere in seinen Portfolio. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)