neuromancer

‚Neuromancer‘ – Das Hörspiel!

neuromancer(Bild: Konzeptstudie für einen möglichen Neuromancer-Film von phatandy)

Bevor ihr euch irgendeinen Schrott in diesen unsäglichen TV-Apparaten anseht, hört doch einfach mal das beste Hörspiel aller Zeiten: William Gibson’s Neuromancer. Das geht nämlich so los:

Case schließt die Augen. In der blutgeschwängerten Dunkelheit hinter den Augen wallen silberne Phosphene aus den Grenzen des Raumes auf. Hypnagoge Bilder, ein wahllos zusammengeschnittener Film, der ruckelnd vorüberzieht. Ein fragmentarisches  Mandala visueller Information. Als Origami-Trick in flüssigem Neon entfaltet sich seine distanzlose Heimat; ein transparentes Schachbrett in 3D. Das innere Auge öffnet sich zur abgestuften knallroten Pyramide der Eastern Seabord Fission Authority, die leuchtend hinter den gründen Würfel der Mitsubishi Bank of America aufragt. Und irgendwo….er. Lachend. In einer weiß getünchten Dachkammer. Die fernen Finger zärtlich auf dem Deck. Das Gesicht mit Freudentränen überströmt. 

Das ist. Unfassbar. Gut. Jedes. Mal. Wieder. Gibson packt einen nach drei Sätzen und lässt einen bis zur letzten Zeile nicht mehr los. Wenn es einen literarischen Gott gibt, muss der William heißen. Aber das wisst ihr ja.

….und nach der Ouvertüre hier oben geht es erst so richtig los; es folgt der berühmte Satz. Den ihr euch  – wenn ihr ihn nicht kennt – gefälligst mal selber anhören sollt. Los geht’s:

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

PS: Das andere Gibson Hörbuch Cyberspace – in dem Bono mitliest – habe ich auch hier. Wenn es wer haben will, der möge sich melden; irgendwie kriege ich das auch noch hin.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

William Gibson liest Neuromancer


William Gibson liest Neuromancer. Zwar nur Auszüge, dafür aber ziemlich viele und auch ziemlich lange. Außerdem gab's das nur mal auf Kassette™, wenn ich das noch richtig weiß; und das alleine reicht schon für die Headline des Tages. Der kann nämlich lesen. (Und wie)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Neuromancer – VideoDingsBumms

Ich bin ’ne faule Sau. Da schreibe ich folgende Zeilen gerade in das tollste Cyberpunk-Blog-Community-Dings der Welt

Die beim Nodemagazine nennen das Video: "World of Neuromancer Video Montage". Jo, könnte passen. Die Musik raubt einem den letzten Nerv; find‘ ich jetzt. Sonst ist es aber ganz schön anzusehen. Irgendwie.

Und schon habe ich auch hier einen weiteren Artikel wunderbar eingereiht. In die Reihen des Irrsinns. Oder sowas.


Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Cyberpunk Games – für lau!

Auf der Website abandonia.com findet man eine riesen Sammlung an alten (DOS)-Games. Zu 90% sind die alle schon so alt, dass man sich diese doch glatt umsonst runterladen kann.

Sehr interessant: Man kann in der  Suchmaske ein Häckchen bei "Theme: Cyberpunk" setzen, und schwupps werden einem längst vergessene Klassiker aufgetischt. Darunter findet sich z.B das Game B.A.T. oder auch Neuromancer. Hier zwei kleine Impressionen:

Hach, hätt ich mehr Zeit, würd ich die alle (noch)mal anspielen. Den C64/ Amiga500/ 386er  hab ich nämlich leider nicht mehr….

(Beitrag rüber zur CPC geschoben)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Ein Skywalker als Neuromancer?

Hier kommt jetzt der von mir geschriebene "News"-Artikel, drüben bei Fictionbox, direkt reinkopiert. Bin gerade faul, und habe keine Zeit den jetzt noch umzuformulieren ;)neuromancer-cover.jpg
JoBlo.com berichtet aktuell über ein Gerücht! Soweit nichts weltbewegendes. Freunde des Cyberpunk-Genres, sowie Fans des Bestseller Autors –William Gibson– sollten jedoch der folgenden begleitenden Erklärung einmal Ihre Aufmerksamkeit schenken:
Hayden Christensen vielleicht einigen besser bekannt als -Anakin Skywalker aus Star Wars-, ist als Hauptdarsteller für den Film Neuromancer (basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von W. Gibson) im Gespräch!

Im Buch ist der Hauptprotagonist ein gewisser Computer-Hacker mit Namen Case. Joseph Kahn (-Torque-) wird bei dem Film Regie führen, so heißt es. Ob an den Gerüchten etwas handfestes dran ist, wird sich zeigen. Die Vorstellung eines -Skywalkers- in einem Dystopie-Movie hat jedoch etwas faszinierendes!
Quelle: JoBlo.com
Ist das was? Ja das ist wohl was. Bin ja sowas von gespannt auf den  Film. Liege, gewissermaßen, auf der Lauer!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Der Neuromancer Comic

…ist zwar nicht neu, wurde hier jedoch bisher nicht erwähnt. Bei antonraubenweiss.com gibts den kompletten Comic als Scan. Weiterhin gibt es dort eine große Menge an "Cyberpunk-Material" zu bestaunen. Einige Scan-Comics, Infos zu William Gibson, etcpp. Sehr cool, das Archiv!

Btw, was ist denn nun mit dem Neuromancer – Movie? Ich forsche  täglich in allen Quellen die mir bekannt sind. Weiß nur das er 2009 kommen soll….mehr leider nicht….

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Chevette lässt Grüßen

olympus-hmd.jpgich meine diese Chevette! Ob Gibson schon im Jahre 2012 mit so nem Teil gerechnet hat? Hier der Text, gefunden auf engadget:

Olympus is planning on taking head-mounted displays out of the "giant nerd" category and into the "scary dystopian future" realm with a new project to develop a completely wireless system that can also double as eyeglasses. While most other HMDs we’ve seen feature a cable snaking across your body to an external power pack, Olympus has expanded on its previous efforts (pictured) and is already prototyping a 3-ounce unit with an internal power source powering two side-mounted 110,000-pixel displays that project email onto the lenses. Olympus is optimistically hoping to bring the tech to market in 2012 — looks like wannabe Terminators are going to be lugging those battery packs around for a while yet

Es geht voran! :) Man kann ja meckern über die moderne Welt, aber so ein Teil ist eindeutig Fortschritt nach meinem Geschmack! 

 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)