lesen

Lese/Anguck-Empfehlungen!

Zunächst mal geht ein besonderes Dankeschön raus an Cynx. Der hatte irgendwann mal dieses Buch empfohlen: "Das Schneekind – Eine Familie unterwegs in den Schneewüsten von Kanada und Alaska". Kurz: Meine Frau liest endlich wieder etwas mit Begeisterung. Was mich sehr glücklich macht. Nur von Coelhos und NDS-Games wird ja keiner satt ;) Also revanchiere ich mich an dieser Stelle. Da das oben erwähnte Buch auch todschicke Fotos beinhaltet, habe ich mir gedacht, dass ich etwas aus unserem Regal empfehlen kann, was nicht so bitterernst ist und auch was zum angucken bietet. Biddesehr:

Von links nach rechts:

  • Das wunderbare "Pixorama-eBoy-Bilderbuch". Für eBoy-Einsteiger. ;)
  • Das leckere "Star-Wars-Wookiee-Cookies-Kochbuch". Ein Gericht habe ich leicht abgewandelt gekocht; war lecker; weiß aber nicht mehr welches. Jedenfalls sind ein paar tolle Bildchen auch im Rezeptbuch enthalten.
  • "Flug 20309" – Chuck Palahniuk in Reinstform: Die Welt steht Kopf und nichts ist wie es scheint. Oder eben doch.
  • "Picknick am Wegesrand" – Ein Klassiker den man gelesen haben sollte. Egal welche Literaturrichtung man bevorzugt. Kopfkirmes vom allerfeinsten: Aliens, die Zone, Action und unsagbar humorvoll. Irgendwie.

Vielleicht werde ich diese Lese/Anguck-Empfehlungs -Dings-Sache hier mal sporadisch fortführen. Oder jemand macht ein Stöckchen draus:

 "4 Bilder, 4 nicht-gleichgroße-Bücher. Und warum gerade die?"

…na dann, evtl. ist ja sogar was fürn Cynx was dabei.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Fantastik-Online, der Cyberpunk, T.Leary und die Aightiees


Mit dem Re-Design der CPC sowie den zwölfundneunzig anderen (Web-) Projekten bin ich derzeit ziemlich ausgelastet. Arbeiten, Verlobt sein, und das normale Leben haut auch dolle rein, derzeit! Für einen "Zwischen-Tür-Und-Angel"-Lacher war aber gerade nach dem ansurfen von fantastik-online.de noch Luft:

"Kotzt du in den Bücherschrank, liest du zu viel Cyberpunk!" (anonym)

*lachtlaut*


Weiterhin gibts dort noch ein anderes Zitat von Timothy "King of Jointstummel / Master-of-Gefängnisausbruch / Held-of-Acid / Patenonkel-of Winona Ryder-&-Uma-Thurman / möge-er-niemals-mit-einem-Stör-Satelliten-kollidieren-" Leary:

Das Neue Testament des 21. Jahrhunderts findet sich in Gibsons Trilogie Neuromancer, Count Zero und Mona Lisa Overdrive.

Schlauer Mann, der Herr! Hach ja, was müssen das Zeiten gewesen sein, als Acid noch per Regierungsauftrag verteilt wurde….der kalte Krieg sich die Erschaffung der ultimativen Wahrheitsdroge auf die Fahnen geschrieben hatte (Projekt MKULTRA) und überhaupt alle ziemlich vertrippt durch die Welt gerannt sind.

Witzig. Warum bin ich eigentlich ein Kind der langweilig-bunten 80er geworden? Vorher wär was los gewesen. Straßenbahnen umkippen, und so! Juhu!

(Nicht das ich/wirs nicht auch probiert hätte(n): 3-halbwüchsige-"Writer"-im-Vollrausch vs. Line13. Das muß ausgesehen haben!)

Gut, meine Zeugung in Amsterdam mag den einen oder anderen Charakterzug erklären, man weiß es nicht ;) Alt genug für den Mindupload werde ich aller Voraussicht nach nicht werden. Schade Schokolade / Gott sei Dank. Zumindest die Zeiten in denen die technische Singularität das aktuelle Weltgeschehen bestimmend beeinflussen wird,(wovon ich überzeugt bin!) werden sicher noch aufregender als das Umkippen des Escher Sees.

Ich schweife ab; macht Spaß. Born in the Aightiees, the Aighteeeees. So ist das.

Bücherpic: cc-Flickr, cleverclevergirl

Edit: Wo ich grad bei den 80ern bin…Gabriel Steinbach aka Sieghai hat großartige Kunst von Hajime Sorayama rausgekramt. Die 80er, ich sachs ja!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)