hilfe

Geschichten aus der Kleiderkammer…

[Gastbeitrag von Grinsekater]

Von Stephanie du Bois

Momentaufnahme – Aus der Kleiderstube zurück –

Stell Dir mal vor, was Du selbst machen würdest, wenn Du soeben eine Gruppe von fast 20 Männern, verschiedenen Alters, barfuß und nur mit FlipFlops an den Füßen vor Dir stehend und lediglich mit Jogginghose und Shirt bekleidet, mit Klamotten versorgt hättest.

Mit ihnen gemeinsam hättest Du nach Socken und Schuhen gekramt, hättest nach einer passenden und vor allem dicken Jacke für den Winter gesucht und Du hättest ihnen ordentliche Taschen anstatt Aldi-Tüten gegeben, für ihre neuen, warmen Sachen.

Ich kann ihre Sprache nicht sprechen, sie sprechen meine Sprache nicht, mein Englisch ist so schlecht, dass man es vermutlich nur in Stummfilmen gebrauchen könnte. Was tut man also? Man verständigt sich ''mit Händen und Füßen'' und am Ende sind alle zufrieden.

Also stell Dir einfach vor, Du hättest gemacht, was ich noch vor 90 Minuten gemacht habe.

Dann stehst Du ein paar Minuten später, so wie ich, mit einem nassen Lappen bewaffnet an einem riesengroßem Regal und willst gerade anfangen es auszuwischen, weil es ziemlich versifft aussieht und dann kommt da einfach so ein Syrer daher, tippt Dir auf die Schulter, nimmt Dir den Lappen aus der Hand, und sagt: ''Isch machen, du ausruhen!''

Dann kniet er sich doch tatsächlich ganz selbstverständlich hin und beginnt das Regal von unten nach oben zu säubern, damit anschließend neue alte Klamotten hinein sortiert werden können.

Die anderen Männer, die eben noch schauen mussten, dass sie passende Kleidungsstücke für sich finden, schleppen Kartons und Säcke um gemeinsam mit den ''Golden Girls'' und vielen anderen, fleißigen Helfern, das Chaos zu bewältigen, welches noch in der Kleiderstube herrscht.

Ist das nicht klasse?

… In exakt dem Moment hätte ich gern einen – besorgten Bürger neben mir gehabt, der noch gestern gegrölt hat … ''Wer weiß, was da für Zeugs zu uns rein kommt.''
Ob der nicht vor Scham im Erdboden versunken wäre!?

Was da ''zu uns rein kommt'', sind Männer, Frauen und Kinder oder besser gesagt – Menschen – die exakt jetzt unsere Hilfe und Unterstützung brauchen, damit sie vielleicht und irgendwann wieder einen geordneten Alltag erleben können.

So einfach ist das!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (21)
  • Naja (2)
  • Idiot (1)

Hilfe! Schon wieder!

Ich habe dieses Webog am Dienstag geschossen. Weil ich keine Lust mehr habe. Aus 1.000 Gründen. Hier ist Grund Nummer 1001: Nicole und Thomas von blackfear.de sollen 8.000€ für ein kleines Bild zahlen, welches sie irgendwann mal verbloggt haben.

Abgemahnt wurden wir von der  Firma hgm-press Michel OHG, vertreten durch die Kanzlei activeLAW, die uns die unrechtmäßige Nutzung EINES Bildes unterstellt. Dafür sollen wir nun ca. 8.000 EUR und noch einen Haufen Anwaltskosten zahlen. Wie gesagt, für EIN Bild. Das tolle daran ist, dass wir sogar auf die Quelle des Fotos verwiesen hatten, diese Quelle (eine große Zeitung) aber wohl auch nicht die Rechte besessen hat […] Das schien auch soweit in Ordnung und es gab nie Ärger mit dieser Zeitung. Gibt es auch bis heute nicht. Allerdings gibt es jetzt Firmen, die die Rechte an diesen Bildern nachträglich kaufen und nun alle Blogger rückwirkend abmahnen und zum teil weit überzogenen Forderungen verlangen.  Es widerspricht mir wohl keiner, wenn man hier von einer “Masche” spricht.

Hier könnt ihr helfen!

(Wie es hier weiter geht weiß ich immer noch nicht. Wir alle sitzen auf Sprengstoff der jederzeit hoch gehen kann. 'Muss man aushalten', 'Bringt ja nix', 'Schisser', das sind so die Dinge, die man zu hören bekommt, wenn man ein 4,5 Jahre altes Weblog einfach so dicht macht. – Ja denkt ihr das fällt mir leicht? Nein. Ich könnte heulen und bin wütend. Das beides in der Sache nicht weiterhilft, ist mir klar. Wir sind Menschen. Menschen bloggen hoffentlich mit Spaß an der Sache. Mir ist der Spaß vergangen. Derzeit.) 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Einfach lecker essen: mahlzeit.tv ist da!


A new cooking star is born. Auch wenn ich hier bei meinem Lieblingsarbeitgeber (sevenload) nicht allzu viel an dem Projekt mitgearbeitet habe, möchte ich euch dennoch eben auf das größte, beste und schönste Koch-Tutorial-Portal des deutschsprachigen Webs hinweisen: mahlzeit.tv! (Habt Nachsicht, das Teil ist gerade erst live, und noch im Beta-Modus)

Ganz flott aus der Pressemitteilung rauskopiert:

Mit mahlzeit.tv startet am 31. Januar 2012 das zweite themenspezifische Videoportal des neuen Netzwerks von sevenload. Auf mahlzeit.tv können User via Video kostenlose Rezepte nachkochen oder backen. Unter dem Motto „Einfach lecker essen“ liefert das neue Portal kulinarische Anregungen sowohl für Anfänger, Hobbyköche als auch für Profis. Aufbereitet in kurzen Videos trifft mahlzeit.tv von Rinderschmorbraten bis Pastinakensuppe sämtliche Geschmacksvorlieben aus aller Welt.

Neben der üblichen Zubereitung von Gerichten berücksichtigt mahlzeit.tv auch besondere Essgewohnheiten, wie vegetarisch, vegan oder glutenfrei. In den verschiedenen Kategorien lassen sich beispielsweise auch Gerichte für Rohkost-Anhänger oder für den „kleinen Geldbeutel“ finden. Neben den vielen Rezepten gibt es auch nützliche Tipps & Tricks sowie interessante Hintergrundinformationen zu vielen Lebensmitteln, die dem Topf einen passenden Deckel geben.

In dem Zusammenhang sei noch eben auf das erste Anarcho Food Porn Blog überhaupt hingewiesen. Die Kantine, nämlich. Dort findet meine (hier definitiv unterrepräsentierte) Kochleidenschaft ihren Platz. Zwar sehr unregelmäßig, dafür aber immer total anarchistisch (Nachwuchsköche: Wanted!). Ich denke ja ernsthaft darüber nach, mit dem Teil hier einen Tutorial-Kurs auf mahlzeit.tv anzubieten. Ricotta-Pesto, Peperoni-Pesto, Special-Pesto, Smoothies, alkoholische Eigenkreationen (Wodka & Eis-Berries= Traum!) und so. Kann ich alles. Soll ich? Mal sehen. 

Guten Hunger, erstmal!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Hilfe! Hilfe! Hilfe! Widget! Hilfe!

Also! Wenn mir wer helfen mag, der schaut doch bitte mal rechts in meine Sidebar. Da findet sich dieses "Bilder aus der Suppenküche"-Anzeige-Widget. Seit irgendwann wird da so dämliche Werbung eingeblendet, mit der ich nix am Hut habe und schon gar keinen Cent daran verdiene. Etwas unschön, find‘ ich jetzt. Ich will aber nicht auf die Bilder aus der Küche verzichten; daher meine Frage:

Gibt es ein Widget / einen Code / ein Plug-In, dass mir die Bilder von da in meiner Sidebar anzeigt? Ohne Werbung!?

Die Bilder kommen ja per RSS rein; ein passendes RSS-Widget für Bilder (!) habe ich jedoch bisher nirgends finden können. Ich wäre unendlich dankbar, wenn dazu Jemand eine Lösung hätte. Ich honoriere auch gut! Bin ja kein Kassenpatient! In diesem Falle würde ich mich auch sehr freuen, wenn das hier mal getweetet (oder was auch immer ihr sonst so unanständiges treibt) würde.

Danke vorab!

 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Hilfe! Ich brauch‘ Hilfe!

Ihr Lieben. Ich hab‘ da mal ein Anliegen an euch. Ich brauche schleunigst folgende Organe und diese Wetware-Teile: eure Hilfe. Diese Interweb-Seite funktioniert schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Also im Internet Explorer, mein‘ ich jetzt. Zumindest mit den beiden Versionen, die ich selber ab und an benutze. Nicht nur das bestimmte Elemente nicht mehr angezeigt werden; nein; die Mühle bricht das Laden ab, und man landet auf einer weißen Seite.

Ich wäre über jeden Hinweis ehrlich dankbar. Um das Ganze zu verkürzen: forum.wordpress-deutschland.org …da ist schon ein Thread von mir offen; keiner konnte mir helfen; bisher; menno. Tipps und Hinweise dann bidde hier oder da; ganz wie ihr wollt.

Ich fühle mich schon jetzt zutiefst mir euch verbunden. hegdlunvmus!


…es geht mir (erstmal) wirklich nur darum, dass dieses Raumschiff hier mal ordentlich im IE angezeigt wird; der Rest ist Kleinkram; den mach ich dann. Bald. Irgendwann. Hilfe.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Vermixtes:Technorati/Stöckchen/Hilfe/Tubetime

Ich pack jetzt mal hier in diesen Beitrag ein paar Sachen, die ich sonst nie schaffe, oder vergesse, oder oder….oder so.

  • 1. Mysterium Technorati
  • 2. Stöckchen von Liliana
  • 3. Hilfe von Soophie
  • 4. Tubetime – Cyberpunk Playlist

1. Technorati: In einem Beitrag von donalphons las ich gestern, dass es wohl Blogger geben soll/könnte, die oft/stündlich mal bei Technorati reinschauen. Um, …ja warum eigentlich? Um ihre "Authority and reactions" zu checken!?

Also, fuchselig wie ich bin, hab ich auch mal da rein geschaut, und sehe unter anderem eine "Blog reaction" von Liliana/Pegasustraum Sie wirft ein Stöckchen rüber!… für den Spiele-Dokor; Das erste das ich bekomme! Dieses Stöckchen hätte ich also nie erhalten, hätte ich nicht mal in Technorati reineguckt, hatte den Artikel auf Pegasustraum nur überflogen. "Auf deinem WordPress- Tellerrand siehst du das doch auch…" lerne ich nun gerade wieder von Liliane (in den Kommentaren zum Beitrag). Ich blogge nun seit einem Jahr, und lerne gerade einige der Grundfunktionen kennen. Prima ;)  Lex, klärte mich eben annähernd per Skype drüber auf, welche Bedeutung nun meine Authority (36) hat.ThxLex! (Für mich ist er der Meister des gemeinschaftlichen Indexierens, – überhaupt! Er "füllt" seine Beiträge immer in Kategorien(?) und taggt diese dann noch mit unmöglichen Wortkreationen. Richtig, Lex? Denke dieses Struktur hätte "mir hier" auch gut getan. Tja…Denke die ist auch "normal" so. Mach ich ja auch so,…irgendwie.

Ich stelle fest: Ich habe so unbedarft angefangen….. Nun schnall ich ein wenig mehr! …und Blicke weniger durch. Noch mal Prima.

SEO, Tagging, optimzen, Kategorien, all das juckt mich herzlich wenig. Klappt ja auch so, denk ich. Okay,. Tags nutz ich, klar, aber nur für "mich hier", intern,  für meine "Index-Wolke" (Blick nach links, bidde ) Das SEO-Auto-OptiWordpress-Plug-in hab ich laufen, reicht mir…(?) Keine Zeit und auch keine Ambitionen mich in diese Google-Seo- etc-Wissenschaft rein zuarbeiten.

Achso: Lex erwähnte gestern in seinem Beitrag mit dem reisserischen Titel "Die unglaublichen Google-boys" ein/das SEO-Tool, was ich prompt probierte, mit folgendem Ergebnis abgefertigt wurde:

Doktorsblog:

“Warnung: Der Seitentitel ist sehr kurz!
Der Seitentitel besteht aus 1 Wörtern.”

Nun, das "Problem" hat sich nun mit diesem Seiten/Beitragstitel erledigt, nicht? Oder was ist gemeint? Arghhh…

2. Nun flux zum Stöckchen:

Wie viele gigantische Bytes an Musik sind auf deinem Computer gespeichert? Ehhmm,.. ca. 0,5 TB, verteilt auf verschiedene Endgeräte ;)

Die letzte CD, die du gekauft hast? Da muss ich passen. Weiß ich nicht mehr. Ca. 4-6 Jahre her. Hör nur Radio (*lacht*)

Welches Lied hast du gerade gehört, als dich der Ruf des Stöckchens ereilte? Keins. Hier im Büro ist Radio und "Soundfreie-Zone" (Okay, …manchmal dröhnt Goa/Electro-Kram aus der Versandecke) 

Fünf Lieder, die mir viel bedeuten oder die ich oft höre.

  • 1. Dennis Brown: "Money in my Pocket"
  • 2. Barry White: "Can’t Get Enough Of Your Love, Babe"
  • 3.Jefferson Airplane: White Rabbit (übrigens auch meine Lieblingsfont!)
  • 4.Freundeskreis "Mit Dir"
  • 5.Sanchez: "Frenzy" (hihi)

Wem wirfst du dieses Stöckchen zu (3 Personen) und warum?

Fang, Lex!…weil Ihn gerne mag, und mich interessieren würde was er sich sonst noch reinzieht. Hau rein, Christian! …weil er mir "The Whitcher" empfahl, und wir über die In-game Musik quatschen, Biddeschön, Karin!l…weil Sie nie/selten  über Musik schreibt.

So, das hätten wir.

3. Soophie wollte ich noch mal auf diesem Wege "DANKE! DANKE! DANKE" sagen, für alles was Sie mir beibringt, mir aus der Quellcode-Patsche hilft. Danke, Soophie. Unter anderem wies Sie mich auf mein falsch verknüpftes Kommentar-Formular hin. Meinen Blog (bzw. das Kommentar-php-Formular) kann man sich jetzt zumindest bedenkenfrei(?) anhören / vorlesen lassen

4. Tubetime: Im Studenten Verzeichnis bin ich genau in zwei Gruppen vertreten: "Auweiler, the arcane capital" (Mein "Heimatdorf") und "Cyberpunk". In der zweiten Gruppe wird gerade über Cyberpunk-Musik gequatscht. Persönlich denke ich, dass es so etwas wie Cyberpunk-Musik nicht gibt. Ist Billy Idols "Cyberpunk" – Album Cyberpunk Musik? Klar. Michael Jackson der zu nem Endzeit- Film piepst, könnte aber genau so passend wirken, denk ich.

Achtung, mein Hirn windet sich, zuckt und dreht sich:

Ich lieg abends im Bett, lese einschlägige Literatur, knipse das Licht aus, lausche dem Rauschen der Stadt….(Ich liebe das!!!, zzschhhh,…wenns regnet ists noch schöner.) ….Stell mir vor

das Auto, welches auf der viel befahrenen Straße unter dem Schlafzimmerfenster unten vorbei rauscht, …. dürfte "auf dieser Ebene" hier gar nicht fahren, ….-dies erkennt der Straßensamurai allein am Geräusch des Gummis auf dem Asphalt!!!  Ich lieg hier in meiner Schlafbox auf Ebene 60b des Megaplexes. "Dies kann also nur ein Fluchtauto sein." , denke ich. Oder ein Reinigungsfahrzeug, was per AirLift extra hier hoch geschafft wurde, um die letzten Spuren des Kampfes zwischen Jüngern der Video-Kirchen-Enklave, am Rhein unten, und  dem Nano-Gesindel hier aus dem Viertel, aufzuwischen. Wer weiß das in diesen Tagen schon so genau….

Irre? Wer weiß das in diesen Tagen schon so genau….;)

In diesem Sinne ist dieser "Auto-Rausch-Sound" für mich tatsächlich: " Cyberpunkmusik in meinen Ohren". Will sagen, die Musik ist wurscht, das gesamte "Setting" zählt.

Hier mein Beitrag dazu, eine/meine Youtube Cyberpunk-Musik-Playlist (Mag auch viel Schrott drunter sein, hab leider keine Zeit die noch zu checken, und keinen Sound hier im Office)

Das war mal alles was mich so kitzelte, musste raus! ;)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)