The Individual-I

INDIVIDUAL I – Die Unterstützer!

An dieser Stelle möchte ich explizit mal folgenden Websites / Blogs / den Menschen dahinter ein ganz großes DANKESCHÖN aussprechen:

Wir sehen also: Die Unterstützung für das INDIVIDUAL-I Symbol läuft auf Hochtouren! ;) Nebenbei möchte ich noch mal etwas anmerken. Der "Ich motze (fast) rum und will Support für das INDIVIDUAL-I"-Beitrag war und ist auf Platz Nummer zwei der meistgelesenen Artikel dieses Weblogs. Und es gab gebau NULL Reaktionen auf diesen Text und mein (unser) Anliegen darin. Okay,…Alper hatte ein paar Tage später etwas dazu getippt; Danke noch mal dafür!

Man könnte – wenn man fies wäre -, nun folgende überspitze Darstellung raushauen:

…ist ja klar, das sowas keiner supporten will. Es geht ja nur um Freiheit Aller und um die Rechte des Einzelnen. Tolle Vogel-Strauß-Köppe seit ihr da draußen. Und dann ist das Geschreie wieder groß, wenn mal wieder irgendwer ein Paar Lehrkörper-Köpfe von den Schultern schießt und sich wieder alle Fragen:

Wie konnte sowas bloß passieren?

Schon mal daran gedacht, dass jener Amokläufer sich in seiner persönlichen Freiheit beschnitten fühlte; ausgegrenzt wurde; in einer Welt voll von ekelhaften Machtverhältnissen kein Licht mehr gesehen hat; nur noch Enge und Dunkelheit; das er in dieser unseren Gesellschaft als Individuum keinerlei Akzeptanz erfahren hat; niemand vor lauter Kapitalgier, Engstirnigkeit und aufgrund eines kollektiven "Das ist aber Meins!"-Bewusstseins etwas bemerkt hat? Nee?
Das dachte ich mir. Deshalb haben den eben erwähnten Artikel auch über 250 Leute gelesen und (fast) keine Sau hat irgendetwas dazu zu sagen. Dafür seit Ihr dann aber sicher alle wieder mit dabei, wenn es mal wieder heißt: Oh mein Gott! Da läuft wer Amok!

Vogel-Sträuße, ihr alle!

…sowas könnte man schreiben. Wenn man fies wäre. Danke an alle die mitgemacht haben und noch mitmachen wollen. Ja, es ist nur ein Symbol. Wie eine Lichterkette. Nicht mehr. Aber eben auch nicht weniger.

Na,…ich maile mal an Aldi, H&M und Lidl. Die sollen das mal einbauen. Mal gucken was passiert.

Update: Ich mache morgen mal ’ne Facebookgruppe für unser "I" auf und lad‘ euch alle ein. Danach rettet dann bitte mal Einer von uns die Welt, und die Anderen feuern an.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Bloggerpack! Was ist nur los mit Euch?


(…drei Kilo leichter, blass wie ’ne Koksnase und ’ne Stimme wie Ozzy… ich bin fast wieder fit. Und deshalb ranze ich jetzt auch wieder wild in der Gegend rum; so wie es sich gehört!)


Vorab: Der werte Leser/die werte Leserin wird auf diesem meinem Weblogbuch keinen (weiteren) Rant finden. Bzw…schon, nimmt man "to rant" wörtlich:
Tiraden loslassen / wirres Zeug reden / eine Schimpfkanonade loslassen. 

Mit "Rant" meine ich das bewusste "ins Scheinwerferlicht ziehen" einer Person, eines Blogs, einer Aktion oder einer Gemeinschaft. Ich glaube den Ersten Rant, der mich selber betraf, war dieser völlig technophobisch und ludditenhaft zusammengeschriebene Textkotzbrocken: open-brain-20 (Ich stelle fest: Das Unwort "cool" habe ich mittlerweile aus meinem Sprachgebrauch gestrichen; der selben Meinung wie damals bin ich allerdings nach wie vor; wenn auch präzisierter)


Nun kommt mein Rant. Direkt in die Eier der deutschsprachigen Blogosphäre:

Ihr eiert da rum; um die neuesten Swarovski-Handykopfhörer, um die awesomsten 2.0er Trends und um euch selbst. Themen wie "Uri Geller verbiegt meinen Fernseher" und "Welches Notebook passt eigentlich am besten zu meiner neuen Frisur" bestimmen das Tagesprogramm der deutschsprachigen Blog-Gemeinde.

(Pause)

Bloggerpack! Was ist nur los mit euch?

(Pause)

Ey, ich könnte auch Profi-Ranter werden; spitze.

(Dramatische Pause)

Sowas liegt mir nicht; keine Zeit dazu. Bevor ich rumrante, überdenke ich mein Zeitmanagement und treibe mich dann lieber auf Websites herum, die man nicht oft genug verlinken kann; solche wie die hier:

Auch ich habe Zeit gefunden, eine Website (mit-) zu erstellen, die dazu beitragen soll, die Welt vor dem Teufel unschönen Zeiten zu bewahren. Ich hab‘ nämlich heute gehört, dass Daewoo jetzt auch Teile von Bayern kaufen will.


Um diesen unrühmlichen Artikel zu krönen: Sinn und Zweck dieser Zeilen ist die pure Werbung! Die  Werbung für Dich!

Denn du bist das "i". Vergesst mal eben eure Brilli-Ohrhörer, vergesst den zwöfundneunzigsten Twitter-Klon.

       Unterstützt das INDIVIDUAL-I und rettet die Welt.

Individual-i

(DANKESCHÖN an die Websites, die das Symbol eingebaut -oder schon mal darüber berichtet haben. Hier sind einige davon:

Ich sage es noch einmal: Anstelle eines (in einigen Fällen!)  völlig unnützen CC (Creative Commons)-Symbols, kann man sich dann wirklich lieber so ein kleines "i" einbauen. Nicht weil CC irgendwas mit dem "i" zu tun hätte (bzw schon!), sondern einfach nur um zu zeigen (wenn man schon was zeigen will), das man sich auch irgendwas dabei gedacht hat, seinen Weblog mit Buttons vollzukleben.

Damit es offiziell wird. Der Rant, der keiner war, ging ganz speziell und völlig gezielt…öh..JA! An euch hier! Ihr seid gut! ;)

Ganz ehrlich: Manu, ich und jedes weitere Individuum…wir würden uns sehr freuen, wenn der Eine oder Andere Top-Blogger / Early Adaptor das "I" unterstützen würde! Na, ..jetzt fühlt ihr euch sicher alle angesprochen, wa? ;)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Das INDIVIDUAL-I

Vor einigen Tagen äußerte ich meine Begeisterung für das Symbol mit dem einprägsamen Namen INDIVIDIUAL-I. Spontan beschlossen Manu-aus-dem-Chaos und ich, diesem wichtigen Symbol seinen gebührenden Platz im deutschsprachigen Internet einzurichten. Gesagt, Getan. (Manu hat’s quasi alleine gemacht; ich hab‘ nur die Farben ausgesucht und so. Die Website wird noch ausgebaut.)

Das INDIVIDUAL-I-Symbol steht unter anderem für:

  • Informationelle Selbstbestimmung
  • Individualsphäre
  • Anonymität
  • Datenschutz
  • Schutz vor Überwachung
  • Meinungs- und Bewegungsfreiheit
  • Informationsfreiheit
  • Das Recht auf politische Transparenz

Ein Symbol für die Freiheits- und Bürgerrechte des Individuums: Das Individual-i Symbol befindet sich nicht im Besitz irgendeiner Organisation. Es gehört zu keiner Plattform, Organisationsstruktur oder Zusammenkunft. Es ist Gemeingut: Ohne Copyright und frei von Eigentumsansprüchen, kein geschütztes Markenzeichen. Jeder kann es frei und in jeder Form verwenden

Kurze Klarstellungen: Das INDIVIDUAL-I soll das CC(Creative Commons)-Symbol nicht ablösen oder ersetzten und ist auch keine Lizenz oder ähnliches. Allerdings würde ich mich sehr freuen, wenn wir mit diesem Symbol den Einen oder Anderen Websitebetreiber / Blogger dazu anregen könnten, mal darüber nachzudenken, warum sein (oder ihr) Weblog eigentlich so einen CC-Button beherbergt. (Oder sogar ein echtes Copyright eingebaut hat!) Ich habe mich entschieden meine "ins Netz getippten Gedanken" keinerlei Regularien zu unterstellen. CC für die Software (WordPress) und den fremden Content (Bilder, Videos, whatever) muss langen.

Für die, die Ihre Texte und Werke im digitalen Zeitalter – warum auch immer – irgendwie lizenzieren möchten: CC und INDIVIDUAL-I gehen auch gut zusammen, da sie ja eigentlich nix miteinander zu tun haben und ich diese Zeilen nur tippe, um etwaige Missverständnisse auszuräumen.

Ich habe überlegt hier nun eine Liste von Websites aufzustellen, denen das INDIVIDUAL-I -Symbol sicher gut stehen würde. Das lasse ich aber weil ich faul bin ;) Daher: Wir würden uns sehr freuen, das Symbol bald auch auf DEINER Website zu entdecken. Lass es uns wissen; wir basteln gerade eine Liste mit Seiten die es verwenden(oder darüber berichtet haben). Danke auch an Kai vom ravenhorst, der uns einige Texte für die Website überließ und bisher eine provisorische Webpräsenz für das INDIVIDUAL-I betrieben hat.

(Weitere tiefgreifende Veränderungen innerhalb der Raumsonde Doktorsblog stehen bald an. Es geht um "Sidebar, Suppe und Lifestreaming" und so. Voll spannend. Wenn’s hier also die Tage mal ruckelt… naja; dann ruckelt’s).


Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Doktorsblog jetzt mit Lizenz!

…da habe ich an dieser Stelle noch über den Sinn und Unsinn von "Lizenzen und solche die sich dafür halten" schwadroniert, so stelle ich gerade fest: Es gibt ja doch eine Lizenz die ich hier verwenden kann! Und zwar diese hier:

I support individual rights

Spitze!

Today, the rights of individuals are being eroded: by government, by corporations, by society itself. This icon — the Individual-i — represents the rights of the individual.

Sinngemäß: Schluss mit der Unterdrückung der Rechte des Individuums. Regierungen, Konzerne und Gesellschaften unterwandern das Recht des Einzelnen. Das Symbol – The Individual-I – repräsentiert die persönlichen Rechte einer einzelnen Person. Das "i" steht u.a für:

  • Freedom from surveillance
  • Personal privacy
  • Anonymity
  • Equal protection
  • Due process
  • Freedom to read, write, think, speak, associate, and travel
  • The right to make your own choices about sex, reproduction, marriage, and death
  • The right to dissent

Herrlich. Genau das habe ich gesucht. Eine Lizenz die irgendwie keine ist. Toll, ey. Freie Gedanken für freie Menschen! Spread the Word und We the People! Weg mit euren CC-Buttons und ArschlochCopyright-Symbolen. Ich will das "i" sehen; los jetzt!  Der Button wird später eingebaut. Die deutsche Seite zum "i" scheint offline zu sein. Wer hat Lust, diese mit mir zusammen wiederzubeleben (Und den Erfindern des "i"s mal ein schickeres Design vorzuschlagen)?


Hier geht es zum "i": individual-i.com

Update: Unter kairaven.de findet man eine provisorische deutsche i-Seite. Wieso dann dort zwei Lizenzen laufen (CC&"i"), verstehe ich nu‘ aber auch nicht so ganz.

Update: Was ich mir beim Beitrag tippseln gedacht habe, weiß ich noch so ungefähr. Was ich mir beim ersten Update gedacht habe, schon nicht mehr so genau ;) Jedenfalls: Die Story geht weiter. (Danke jetzt schon mal an Manu!) In Kürze mehr dazu! Bis dahin: Es soll kein Rant/Angriff gegen die CC-Lizenz sein. i  love cc, really. Weitere Erklärungen zu "Lizenzen" aber eben auch "Symbolen" folgen in aller Kürze! Bis dahin könnt ihr euch ja schon mal überlegen, warum auf euren Blogs ’ne CC-Lizenz vermerkt ist. (Nein, nicht die CC-Software, oder die CC-Bilder/Kunstwerke…."Eure" Texte meine ich! So far…

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)