occupy wallstreet

I AM NOT MOVING – I AM A WUTBÜRGER

Wie ihr vielleicht mitbekommen hat, läuft in diesem Moment die us-staatlich verordnete Räumung des Liberty Parks in New York, in dem die OCCUPY-Wallstreet-Buddies seit Wochen kampieren. Wer auf die Idee kommt, dass das irgendwie mit den für morgen angekündigten weltweiten Aktionen zu tun haben könnte (951 cities – 82 countries!!!), liegt wohl nicht allzu falsch. 

Wenn ich mir diesen Kurzfilm hier oben ansehen, bekomme ich eine Gänsehaut. Vor Wut. Auch wenn ich morgen nur einige Stunden auf der Kölner (oder Düsseldorfer) Aktionen anwesend sein werde…. 

I AM NOT MOVING – I AM A WUTBÜRGER

Ihr Arschgesichter setzt euch über alle humanistischen Vereinbarung der jüngeren Neuzeit hinweg. Demonstrationsrecht, das Recht auf Meinungsäußerung, über das Recht auf Privatsphäre, über das Recht auf Selbstbestimmung. Über ALLE MEINE RECHTE – die ich laut Genf, laut der Verfassung der Republik, und laut weiteren Gesetzen – wahrnehmen darf. Und dann denkt ihr, wir gehen einfach so wieder weg und gucken weiter RTL2? Für wie blöde haltet ihr uns alle eigentlich? Wie lange denkt ihr, dass ihr uns für dumm verkaufen könnt; mit uns umspringen könnt, wie mit Sklaven aus vergangenen Jahrhunderten? Habt ihr nichts verstanden? Nichts gelernt? Nie aufgepasst? 

Ihr. Ihr. Ihr seid ja schlimmer als der Papst. Ihr Penner. 

Ich habe sooo lange versucht, nicht DIE und WIR zu sagen; keine Grenze zu ziehen, alle zu umarmen und lieb zu haben und irgendwie eine Lösung zu finden, die für dich, für mich, und für die zumindest befriedigend ist. Damit ist jetzt Schluss. Ich gehe nirgendwo mehr hin, solange von denen nicht mal einige kapieren, dass es so nicht weitergeht. Ganz sicher nicht. 

Update: Achso. Eins noch. Wer auch immer auf diesem Planeten jemals OBAMA OBAMA gerufen hat…wer waren die 10 Millionen Menschen da in Berlin?

Ja, das, das ist ja wirklich eine einmalige Gelegenheit mal den US Präsidenten zu sehen!

Mann. Mann. Mann. Da haste jetzt also deinen OBAMA. Der Klappspaten müsste eigentlich IN dem Park stehen. Und der hätte auch ruhig zu Assange mal was sagen können. Der Ritter der Freiheit, Verfechter der Demokratie, Eigentümer von CIA, FBI, NSA, NRO, NGA, OOI, INR, OIA, IAIP, DHS, DIA, AI, ONI, AIA, MCIA. und CGI. Der Vollidiot. 

Ich habe fertig. Schönes Wochenende. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

The Greatest Speech Ever Made – Occupy Cologne!

Wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig!

Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte! 

Für die Freiheit ist kein Opfer zu groß! 

Ja. Es ist pathetisch, etwas populistisch und durchaus kitschig. Ich liebe es! 

Am 15.10 geht's endlich los:

Am 15. Oktober werden Menschen aus der ganzen Welt auf die Straßen und Plätze gehen. Von Amerika bis Asien, von Afrika nach Europa protestieren die Menschen, um ihre Rechte zu fordern und eine wahre Demokratie zu verlangen. Nun ist es Zeit uns alle einem globalen gewaltfreien Protest anzuschließen. Die herrschenden Mächte arbeiten zum Vorteil einiger Wenigen und sie ignorieren den Willen der überwiegenden Mehrheit sowie die humanen und Umweltkosten, die wir alle zahlen müssen. Diese unerträgliche Situation muss ein Ende haben.

Vereinigt in einer Stimme werden wir die Politiker, und die Finanz-eliten, denen sie dienen, sagen, dass es an uns, den Bürgern, ist, über unsere Zukunft zu entscheiden. Wir sind keine Waren in den Händen der Politiker und Banker, die uns nicht vertreten.

Am 15. Oktober werden wir uns auf der Straße treffen, um den weltweiten Wandel den wir wollen zu beginnen. Wir werden friedlich demonstrieren, reden und organisieren bis wir es geschafft haben.

Es ist Zeit uns zu vereinen. Es ist Zeit dass sie uns zuhören!

Menschen der Welt, mobilisiert euch am 15. Oktober!

My 2 Cents: 

Wer auch nur EINMAL gedacht hat, dass auf diesem unseren -eigentlich doch so schönem – Planet etwas grundlegendes schief läuft: Sei dort! Wer auch nur EINMAL daran gedacht hat, Kinder in diese Welt zu setzt, welche hat, oder welche mag: Sei dort! Wer auch nur EINMAL daran gedacht hat, etwas zu verändern, die Welt einen kleinen Ticken hübscher für alle zu machen: Sei dort! Wer auch nur einmal gedacht hat, dass ein fremdbestimmtes Leben scheisse ist: Sei dort! 

Ich bin's ja auch. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

We are the 99%!


Die Jungs und Mädels, die die Anti-Wallstreet-Bewegung gestartet haben, nennen sich in Anlehnung an die zu gleichen Teilen fiese – wie hierarchische-, Kapitalverteilung in den USA 'The 99%' (1% hat's ganz ganz dicke, die anderen 99% werden verarscht und müssen bald ihre Kinder verkaufen). Die 99% sind mittlerweile zu einem globalen Symbol geworden; gegen Diktatur-Kapitalismus, für mehr Humanity. So zumindest meine Interpretation.

Ich finde so langsam aber sicher Gefallen an der Sache (Zum Thema: Warum ich dieses Jahr mal etwas ruhiger bin als sonst, tippe ich in Ruhe noch mal was zusammen.) Jedenfalls listet das Tumblr-Blog We Are The 99 percent jede Menge 99%tige Leute auf, die ihre Sorgen, Nöte – aber eben auch ihr Forderungen – vortragen. Mit Foto und Text und allem. 

Find' ich gut!

Ich denke, ich werde Samstag auf die Straße gehen, um meine Unmut an Häuserwände zu malen mal schick auszuführen. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)