iss

Unendliche Weiten…

Ich habe hier schon lange nichts spaceporniges mehr verbloggt. Das liegt auch daran, dass Sterne und All-Sachen recht flott in den Kitsch abrutschen. Was auch hier der Fall ist; zumindest etwas. Dazu kommt, dass ich nie wirklich ein Freund von Zeitraffervideos war. Das zumindest könnte sich nach diesem Video aber ändern.

…um mein blödes Gefasel noch mit etwas intellekteelulem Anspruch zu bestücken, schließe ich mit einem ziemlich klugem  Zitat von Frank Lloyd Wright:

Space is the breath of art.

Indeed, sehe ich auch so. Guckt, wenn ihr mir wieder nicht glauben wollt. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Der Nil, bei Nacht, von der ISS geknippst


Einen hab' ich noch für heute. Wir sehen den Nil, bei Nacht, von der ISS geknippst. Dieses Bild poppt gerade auf vielen SciFiSpaceBlogs auf. Weil es eine so wunderschöne Sicht auf das Geschwür Mensch bietet. Wahrscheinlich. Oder ich bin nur mies drauf und find's trotzdem geil. -Könnt' auch sein.

Zeitgleich entdeck auf: 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (1)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Der erste (echte) Tweet aus dem All!

Der erste Tweet aus dem All wurde vor etwa neun Stunden abgesetzt. Und diesmal ist das auch wirklich so. Auch ich bin nämlich damals dem Astronauten Mike auf den Leim gegangen, der zwar seine Tweets im All vor-formulierte, die Nachrichten dann aber doch über irgend' 'ne drittpersonige NASA-Fritte in's Netz zwitschern lies.

Die Flasche. Jetzt aber for real:


…und das glaube ich den NASArianern jetzt einfach mal so. Weil die damals von allen Seiten so dermaßen ein's auf den Deckel bekommen haben; da wär' ja fast das Hubble vom Himmel gefallen.

Und was ist an dieser Meldung jetzt so übergut?  Ja, Hallo? Ein Tweet. Aus dem All. Direkt von der ISS. Überirdisch. Nicht von diesem Planeten.

Twitter. Im All. Und so.

Verrückte Scheisse.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)