Ich liebe Monsanto und Nestle. Und Frau Schreier <3

Ich liebe Monsanto und Nestle. Und Frau Schreier <3

Erinnert ihr euch an meinen Artikel….

DIE „NETZFRAUEN“ – ODER: WARUM MAN DAS NETZ DOCH NOCH VERSTEHEN KANN

Ja? Nein? – Der war jedenfalls ziemlich cool und ging klick- und feedbackmäßig durch die Decke. – Und warum? Na, weil ich recht hatte. Und habe: Die Netzfrauen und Frau Doro Schreier sind verrückt geworden.

Die in dem Artikel erwähnte Frau Doro Schreier wendet sich nämlich just heute persönlich auf eins meiner Facebook-Postings bei mir. Das Posting bezog sich auf meinen vorletzten Artikel: Die Warnung vor (einem) Pegida-Halbstarken, der sich die derzeitige mediale Aufmerksamkeit der Anonymous auf perfide Weise zu nutze gemacht hat. So sah mein Posting aus:

Unbenannt

ALLE die ich da markiert habe, haben cool reagiert. ALLE! Danke, Freunde <3 Und jetzt kommt’s: Unter dem – von vielen Leuten geteilten Posting (Danke auch dafür!) – Posting meldet sich diese verrückte Frau tatsächlich gerade bei mir:

Unbenannt

Ich lache gerade Tränen, ehrlich. Und dann hatte ich die Idee: IHR antwortet der Einzellerin Dame jetzt mal für mich! Kommentiert mal, was ich der dahin kommentieren soll!…mir fällt dazu gerade nix anderes ein, als humoristisch an die Sache ranzugehen. Aber fühlt euch frei, ich bin gespannt.

Meine Theorie:

Der Admin der Fake-Anonymous-Seite und Doro sind ein Team. Die bauen heimlich Netzfrauen-Alu an, knabbern beide ganz viel Gen-Mais und grinsen sich verliebt an, während Xavier im Duett mit Matussek Führ mich ans Licht singt. 

Die Welt dreht durch, und ich soll mich jetzt mit einer Irren unterhalten? Nope (dieser Artikel dient gleichzeitig als Antwort auf dein Anliegen, Doro).