Tin Salamunic und die Farben


Yeay. Ich könnte jetzt hier gefühlte 10 Postings ausgraben und als Vergleichsmöglichkeit heranziehen. Das wäre aber ja auch irgendwie entwürdigend für so 'nen GroßKunstKaliber wie Tin Salamunic einer ist.

Ich denke ihr wisst auch so, was ich meine.

Nicht? Na die Farben. Beziehungsweise die Farbgebung. Ich mag es sehr, wenn Leute mit Kontrasten spielen und das Ganze so handeln, dass es nicht zu drübber aussieht. Wie eben hier oben.

Die Illustration ist haarscharf an der Grenze. Mehr wäre nicht gegangen. Aber eben auch nicht weniger. Und genau daran erkennt man (ich) einen großen Künstler: Er trifft die perfekte Mitte, die passende Balance zwischen zu lahm und zu farbig.

Dieses dezent-farbige, das mein ich. So.