Sunday Morning von Jacob Charles Dietz


Ich sag's gleich vorab: Dieses Bild aus dem Portfolio von Jacob Charles Dietz ist nicht repräsentativ für die weiteren Werke, die er sonst so raushaut. Denn in der Regel, macht er einen auf Dystopiker: Dunkle, futuristische, neonfarbene Häuserschluchten. Dazwischen einige Schattenläufer- und Läuferinnen. Die sehen allerdings immer ziemlich nach Plastik aus. 

Ehrlich: Die Bilder fühlen sich irgendwie alle ziemlich collagenhaft an. Und genau das macht den Reiz aus: Beim Betrachten denke ich die ganze Zeit: "Mann, sieht das künstlich aus. Gefällt mir. Gefällt mir nicht. Gefällt mir doch."

Und wenn ich sowas schon denke,…dann muss ja irgendwas dran sein. Ist es ja auch.

Und was sind das da eigentlich für Prommi-Socken, die sie da trägt? Porno.

2 thoughts on “Sunday Morning von Jacob Charles Dietz

  1. kimme says:

    Ha! Ingolf Lück auf ihrem Holofernsehschirm detektiert!

  2. Chris says:

    Der hat eh so ne futuristische Frisur.

Leave a Comment

Your email address will not be published.