ted

Alchemiekochen

Homaro Cantu und Ben Roche haben die logische Idee, bei einem Fleischburger aus Kuhfleisch doch einfach die Kuh und das Fleisch wegzulassen. Und das Kuhfleisch und die Kuh durch das zu ersetzten, was die Kuh isst, um Kuh zu sein. Also ein Kuhfleischburger ohne Fleisch, dafür aber mit vielen Körnern, viel Gras und noch mehr Gerste (eben das, was die Kuh isst). Und jetzt kommt's: Das Ersatzkuhfleisch aus den magischen Drei schmeckt sogar genau wie echtes Kuhfleisch aus echter Kuh. Der Hammer.

Wie, was, wo, warum? Gucken, ey, es gibt auch Fleischpasta. Zum Nachtisch.

a mindraper

Ist klar. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Der Traum vom Fliegen!

Gestern Abend bin ich endlich dazu gekommen, mir mal alle von mir vorgemerkten Tech & Gadgets-Videos der letzten Tage in Ruhe reinzuziehen. Und das was hier jetzt eingeklebt wurde, ist definitiv das absolute Über-Highlight. Wir sehen ein perfektes Zusammenspiel von verschiedensten Technologien. Der Mikrocontoller kann was, die Mechanik der Flüge ist umwerfend, die Leichtbauweise ist atemberaubend, das Chassis-Design ist pure Aerodynamik. Hinten raus kommt dann eins der beeindruckendsten Fluggeräte, welches ich in meinem Leben bisher gesehen habe. Das Menschen sich sowas ausdenken, konzipieren und auch produzieren können, ist mir nach wie vor unbegreiflich. Und ein wenig unheimlich isses auch. 

…und wenn ich diese Trolls auf YouTube lese, muss ich kotzen: Can it shit? Noch besser: Can it bomb Afghanistan? oder German Work! oder auch It will take the place of  real birds and animals! 

Spackos. Das ist genau das RC-Spielzeug, was ich mir in meinen wildesten Kindheitsträumen ausgemalt habe. Und ja: Auch heute fasziniert mich diese Art der Technologie (neue, spannende, was zum Fliegen!) ungemein. Es gibt da sicher weit spannendere Anwendungsszenarien als Bombardierung von Land X oder Bevölkerung Y. YouTube hat den Spam aber auch kein Stück unter Kontrolle. Gefühlte 30% der Kommentatoren wollen damit Moscheen und Synagogen wegbomben, die anderen sind noch schlimmer.

Ekelhaft. YouTube-Comments…Ein Spiegel der Netzweltgesellschaft? 

(Ich würde ja -wenn ich TED wäre-, da eh nix mehr hochladen. Dann lieber nur noch 'nen eignen Player nutzen. Oder Vimeo. Oder so) 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Telekineseheadset

(Player läuft nicht in jedem Reader)

Ich wette im Jahre 2034 gehört das Wort Telekineseheadset schon längst nicht mehr zum alltäglich Sprachgebrauch. Dann sind die Dinger nämlich unter der Haut, und der Mensch lebt ausschließlich durch gedachte Gedanken. 

Ich red' Quatsch? Dann lest mal:

Tan Le's astonishing new computer interface reads its user's brainwaves, making it possible to control virtual objects, and even physical electronics, with mere thoughts.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Henry Markram bei TED

Hach, der Henry. Ich mag ihn ja wie jeck. Erwähnt habe ich ihn hier auch schon zweimal. Auch wenn ich jetzt nur einen Artikel dazu wiederfinde. Henry baut übrigens ein virtuelles (?) Gehirn, um die Prozesse in diesem besser nachvollziehen zu können. Zunächst reicht Henry da auch erstmal eine nachgebaute Neokortikale Säule eines Rattengehirns. Henry ist da eher bescheiden.

—-

Zwischeneinwurf: Erst in der letzten Woche war ich Teilhaber einer regen Diskussion (bzw. ich schwatzte Unschuldige mit der Apokalypse und dem Übermenschen voll). In dieser Unterhaltung führte ich folgende Idee in's Feld: Was, so fragte ich die mir lieben Menschen, was passiert denn, wenn nicht nur die Neokortikale Säule der Ratte in eine virtuelle Maschine geladen wird, sondern auch der Rest of the Rat's Brain? Ja, was ist denn dann? Hö? O__O

…da drückt im BlueBrain-Office also einer auf 'nen roten Knopf; und schwupps haste das erste virtuelle (?) Rattenbewusstsein auf diesem Planeten. Zwangsläufig komme ich dann zu dem Schluss/der Frage: Wie muss sich die Ratte fühlen!? Jaja, da kommen einige (Geistes-) Wissenschaften zusammen. Phänomenales Bewusstsein, Gedanken-Bewusstsein; weiß' ich was für Zustände uns die Wissenschaft noch aufgetischt hat. Hokuspokus da. Also mal angenommen: Tiere denken, fühlen und wissen was, wer und wo sie sind. Gehen wir davon aus…wie muss sich die bewusste Ratte fühlen? In einer Maschine?

Klick-> Ey, wo bin ich hier? Alles so virtuell und voll neon! Okay, heirate ich eben den CMOS-Chip; der riecht so lecker nach Elektrik.

Und alsbald hielten mich meine Gesprächspartner für gemeingefährlich und geistesabwesend. In Gedanken. Sie sind höfliche Menschen. Glaube ich.

So, nun zitiere ich noch einen wahnsinnigen Menschen; kopiere Teile seines Kommentars bei Lexbot hier rein; dann folgt das Video und ich halt' die Klappe:

Ich bin für Bot-Gremien (für Bots, nicht “mit” Bots”) Ich will, dass wir uns fragen: Wie geht es dem uploaded hamsterbrain da in der Matrix eigentlich so? Fühlt er sich wohl? Ist er “bewusst”? Und was mag er Mittags am liebsten!? …Wenn wir heute nicht entscheiden, was die Maschinen können sollen; und was sie dürfen; und was sie “sich wünschen dürfen”; dann gibts in 25 Jahren nen Bumms.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

TED: Augmented Reality


Das was Frau Pattie Maes da erzählt, das habe ich mir jetzt zweimal hintereinander angesehen und angehört. Über das Thema Augmented Reality könnte ich ja auch Jahrzehnte lang in einer Tour und immer weiter faseln, wenn man mich nur ließe. Diese Technologie zieht mich voll rein, echt mal; das ist echt stellenweise schon eine wirkliche "Erweiterung" der Materie. Find‘ ich jetzt. Cyberpunkmäßige Werbeeinblendung in unser aller Bewusstsein; Yeeha!

Und ich steh‘ noch drauf. Sowas blödes.


Direkt-CyberReality

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)