Abmahnungswelle gegen Blogs! Jetzt reicht es!

(Disclaimer: Dieser rein subjektiv verfasste Text beleuchtet weder Hintergründe, noch ist der Sache an sich dienlich. Wer sich tiefergehend über diese ganze Riesenscheisse informieren will, möge googeln, oder die Links am Ende des Artikels nutzen) 

Bisher habe ich mich ja zur Abmahnwelle die derzeit viele meiner liebsten Blogs heimsucht, nicht so wirklich geäußert. Das liegt einfach daran, dass der Schaum vorm Mund mir ständig auf die Tastatur tropft, und ich etwas ängstlich bin, dass – wenn ich einmal anfange über diese Vorgänge zu schreiben – ich nicht mehr aufhören kann, und mich selber reinreiße, in dem ich den Abmahnern – namentlich der hgm-press Michel OHG – sämtliche Kraftausdrücke um die Ohren schmeiße, die mir geläufig sind. Wenn nicht sogar schlimmeres; möglicherweise würde ich mich gar zu einem physikalischen Kraftakt hinreißen lassen, wer weiß das schon. Ja, so groß ist der Ärger und die Wut. Beides würde de facto aber nichts nützen, ich würde nur blechen; und von unserem Rechts-Staat dafür noch arschgefickt werden. So sieht die Rechtslage in der Republik nun mal aus. 

Nun hat es also auch einen meiner besten erwischt: Den Marco nämlich. Abgemahnt wird der für ein Bild, welches ohne die virale Zugkraft der Blogs und Blogger wohl niemals diesen Bekanntheitsgrad erreicht hätte. Und dann spricht die hgm press von "Exklusivität wahren". Das ist nicht nur lächerlich, dass empfinde ich schlicht als Kriegserklärung an unser Publikationsmedium, welches hoffentlich nicht nur mein Leben ungemein bereichert. Mit einem Wort: Kotze! Kotze! Kotze! 

Das ist genau das, was da gerade passiert: Kotze 3000. Das nehme ich – wie viele andere – so nicht hin! Ich zitiere mal den René, der bringt das so schön auf den Punkt: 

Wir – mehrere bekanntere und unbekanntere Blogger – haben uns zusammengeschlossen und koordinieren im Hintergrund Abwehrmaßnahmen für Bösartigkeiten wie die aus dem Hause der hgm-press Michel OHG. Wir streben politische Lösungen, als auch sehr pragmatische Tools an, die man als Blogger anwenden kann, um solchem Pfeiffen mit ein paar Handgriffen den ausgestreckten Mittelfinger zeigen zu können. Wie gesagt: Ich lasse mir von Arschlöchern und Anwälten garantiert keine Publikationsform zunichte machen und ich lese das „Geschäftsgebaren“ der hgm-press Michel OHG genau so: Als großflächigen Angriff auf Internet- und Sharing-Kultur in Deutschland. This will be fun.

Wir sind das Netz, und nicht diese Schlippsträger und ihre Marionetten-Anwälte. Das lernen die auch noch! Pisser! Mehr zu den Vorfällen bei Ronny, bei den WeLikeThat-Brüdern und beim Max.

  • Bild: Geklaut aus dem Netz. Und jetzt? Pisser!  

Update: Alex macht gerade den Clockworker so halb dicht (Steampunk ohne Bilder!) Da kann man mal sehen, wohin uns dieser ganze Fuck noch bringen wird. Ich bin weinen. Wutweinen. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

18 thoughts on “Abmahnungswelle gegen Blogs! Jetzt reicht es!

  1. Man ich hätte mir die Überschrift „Kotze 3000“ gewünscht! :D Was soll ich sagen…du hast recht! Ich konnte mich damals nicht zurück halten und musste auch was dazu schreiben. Ich glaube Fäkalsprache ist da absolut angebracht ^^ Übrigens wir hatten die gleiche Bildidee http://www.vorstadtprinzessin.com/wir-blogger-die-deppen-vom-dienst/5036/

    Nun geht es wirklich darum das wir was dagegen unternehmen! Egal was und egal wo, ich bin dabei!

  2. Chris sagt:

    WORD! (Das Bild ist übrigens Spider, den sieht man hier öfters;) http://doktorsblog.de/tag/transmet/

  3. el-flojo sagt:

    Die Einschläge kommen näher, das ist mal klar.
    Bin echt gespannt, welche Blüten das noch so treiben wird. Das wird definitiv noch ne spannende Sache…

  4. Thompsen sagt:

    Echt zum kotzen. Die Jungs von HGM wollen von uns 8000 Euro… einfach zum kotzen!

  5. creezy sagt:

    Thematisch dabei sein, kein Problem. Aber muss diese Fäkalsprache wirklich sein? Damit nimmt doch kein Außenstehender, kein Anwalt Euch ernst. ,-(

  6. Per sagt:

    scheint tatsächlich schon wieder loszugehen…hast du Die Bildrechte bei Spider geklärt? ;)

  7. Chris sagt:

    Öhm. Warte kurz.

    Ja.

  8. rollinger sagt:

    Fäkalsprach muss sein. Mindestens.

  9. cipha sagt:

    das ist schon alles krasse scheisse.

    aber: ist der schaden wirklich sooo groß? durch eine einzige kanzlei?

    und: gibt es diese kanzlei überhaupt (siehe bielefeld-verschwörung)?

    nee, mal im ernst: das ist ja nichts wirklich neues. neu ist nur die media-coverage in diesem fall. es wurde ja so ziemlich bei jedem grossen internet-medienhaus darüber berichtet.

    vielleicht ist der folgende weg der beste: einfach gar nicht über sowas aufregen. solche storys sind oft genauso schnell in der versenkung verschwunden (und damit auch die verursacher, sprich anwalts-arschlöcher), wie sie aufgetaucht sind.

    peace aus. und beste grüsse an die leute, die jetzt wirklich voll davon betroffen sein mögen.

  10. Chris sagt:

    Naja…in DEM Falle sind schon ne Menge betroffen, ich denke Kopf in den Sand wird langsam nicht mehr helfen. Abwarten, Bilder bloggen! ;)

  11. redakteur sagt:

    Uns hat es auch erwischt: 2500 Euro für vier Promi-Schnappschüsse in Mini-Größe. Was tun?

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *