Christoph Sieber – Deutsche, ihr werdet verarscht

​..und dann fährt man nach ca. 4.000 nordischen Auto-Kilometern wieder nach Deutschland rein. Nicht nur die Autofahrer sind dann ein Kulturschock (Arschlöcher. Alle), nee, auch die erste Nachrichtensendung (Deutschlandfunk) verpasst einem direkt wieder 'nen psychischen Tiefschlag in die Magengegend: Asylanten schneller abfertigen! Asyl-Heime die brennen! Der Grieche heißt jetzt Grexit und die Angst geht um! Das sind die drei Top-News nach fünf Minuten in meinem Land. Ich lache hart. Obwohl ich eigentlich kotzen möchte. Was ja nicht geht. Wir sind ja wieder in der Republik. Das Land der dicken Autos, der gebügelten Hemden, der SANIFAIRs für Kleinanleger, in Watte gepackt, fressend bei McDonalds, medial verstrahlt und wirklich verdammt anpassungsfähig. Ich würge mauvefarbene Pullunder. 

Dann, zu Hause, lesend: Einen Vice-Artikel; 1.000-fach geteilt, im sozialsten aller Netzwerke. Über: Alles Verloren. – Der gehirnverkrüppelte Autor eröffnet mit: Ich wollte diesen Artikel eigentlich gar nicht schreiben, weil es eh nichts bringt. – So kenne ich mein Land. Selbst den jungen Menschen kannste 100x den Hessel unter die Nase reiben, das juckt die solange nicht, bis der Russe da ist. Oder der Grieche. Oder der Linke. Oder der aus der Nachbarstadt. Der Andere halt. Denn der macht Angst. Immer schon. …und weil wir vor lauter Stumpfsinn und Kapitaldeckungsverfahren gar nicht mehr woanders hin können. Wollen. Mit der Sorgerei.  Powerd by Vice, der neue Journalismus der Untergrund-Netz-Hipster. 

Um was sorgt man sich hier eigentlich wirklich

Leck mich, Deutschland. 

Video via: Max, einer der letzten Wikinger. 

2 thoughts on “Christoph Sieber – Deutsche, ihr werdet verarscht

  1. dorifer says:

    Schau doch mal zu uns (AT) über die Grenze. Hier ist es (erstmal noch) nicht so schlimm.

  2. Chris says:

    Ich mach mal Urlaub zum Testen! ;)

Leave a Comment

Your email address will not be published.