ELITE! Endlich wieder ELITE!

dd1ff

Das ist mein Elite: Dangerous-Cockpit. Und nach ca. 10h der Einarbeitung kann ich es nun auch bedienen. Einigermaßen. Rechts an der Wand hängt noch eine Oculus Rift; mir ist aber schleierhaft, wie die Leute das mit Brille auf überhaupt spielen können. Ich zumindest brauche das HOTAS-System, die Maus, und die Tastatur, damit ich das Spiel einigermaßen im Griff habe. Dann noch 'ne Brille dazu!? …ich komm hier echt an meine Nerd-Grenzen; ich bin offensichtlich zu blöde das alles so einzustellen, dass es flüssig läuft. Wer zufällig 'ne tolle Belegung für den Warthog-HOTAS am Start hat: Her damit!

Zu Elite: Es kommt ein Weltraum-Gefühl auf wie zuletzt in Wing-Commander. Ein Mittendrin-Gefühl wie im Mechwarrior 3. Ist halt 'ne Simulation und man muss das Spiel auch spielen wollen. Bisher halten sich die Übergriffe von Mitspielern in Grenzen (Release ist heute, 16.12.2014; das Universum ist schon einige Tage online). Ich kann meine Karriere als Händler – ich schieße nur wenn es denn unbedingt sein muss – zumindest derzeit noch in relativer Gemütlichkeit vorantreiben. Ab und zu mal einen einfachen Piraten jagen; mit echten Gegner mag ich es noch nicht aufnehmen; die Flucht vor diesen gelingt bisher ganz gut. Die Erkundung gibt Credits, das einsammeln von Piratenköpfen gibt Credits, der Transport gibt Credits. Das nächste Upgrade – oder gar ein neues Schiff – hat man ständig im Blick und der Motivation tut das gut. Nur noch ein Trade-Flight… nur noch einer… Außerdem haben wir eine 1:1 scale open world galaxy based on the real Milky Way.Träume werden wahr! Du siehst am Horizont (der keine Bilddatei ist!) einen Stern… gehst in die galaktische Karte.. und findest den da auch wieder! Und kannst ja dann auch hin! Das ist einfach irre! Eine Routenplanung dahin soll es wohl auch geben, das habe ich aber noch nicht raus. Generell verbringt man sicher 70% der Zeit mit fliegen und navigieren, ohne das viel passiert. Außer: traumhafte Aussichten, orbitale Stationen, Sterne, Riesen, andere Schiffe, Raumkämpfe, Sonneneruptionen,…

…jetzt lese ich in den offiziellen Foren, dass sich einige Spieler zusammengeschlossen haben, um in einem bestimmten System immer nur einer Fraktion zuzuarbeiten. Siehe da: Der Markt reagiert mit veränderten Rohstoffpreisen, und es scheint so, als würde dieses Embargo bzw. das gezielte Unterwandern einer K.I-Fraktion tatsächlich Auswirkungen auf die Nachbarsysteme haben. Was wird nun also passieren, wenn die Spieler nicht damit aufhören? Wie reagieren die Game-Master? Werden Spieler das System übernehmen können? Gar eigene Fraktionen gründen und Stationen bauen können? Sich unabhängig erklären? Platz genug wäre ja da…Da steckt soviel Potential drin, da geht noch einige. 2015 sollen erstmal begehbare Planeten und Stationen folgen. Bis dahin kann ich dann auch geradeaus fliegen. Vielleicht.

Grund des Postings: Ich hab' bisher zwei Jungs soweit, dass sie es zocken werden; für ne echte Crew brauchen wir aber auch noch Mining-Spezialisten und echte Kampfpiloten und sowas alles ;) Melden beim Commander, los los. 

Hier noch ein Ausblick, was alles noch kommen soll: 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (1)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)