Doku: Bhutan: Die Ideologie vom wahren Glück

TVGE1983-1403791237778

Kurz vorab: Arte! …isses so schwer einen einbettbaren Videoplayer mal in der größten und bekanntesten Blogsoftware (WordPress) zu testen? Wer – außer uns Bloggern – bettet denn euren (tollen!) Kram sonst noch ein? Ein Krampf! …ich fummele da jetzt nicht mehr am Code rum; mit dem hässlichen Player müsst ihr nun leben. Arte aber auch. 

Unter dem Video steht: 

Auf 2.000 Meter Höhe im Himalaya liegt das Königreich Bhutan, übersetzt; „Das Land des Donnerdrachens“ – dort hat der König entschieden, Schluss zu machen mit der „Diktatur des Bruttoinlandsprodukts“ und diese Ideologie gegen eine neue eingetauscht, der des „Bruttoinlandsglücks“. Alle Welt schaut neugierig auf Bhutan.​

Spannend. Was Arte nicht erwähnt: Es war der vierte König des Landes (Wangchuck), der schon in den 70ern erklärte, dass das Bruttonationalglück wichtiger ist, als das Bruttoinlandsprodukt. Brandaktuell ist das alles also nicht mehr; die Doku habe ich nur 10 Minuten angesehen; gucke sie bald zu Ende, ihr könnt ja aber jetzt schon. – Ach, die Parameter des Glückbarometers in Bhutan? Hier:

  • Das psychisches Wohlbefinden der Bevölkerung
  • Das Zeitbudget der Einwohner
  • Die Gemeinschaftsvitalität der Bevölkerung
  • Das allgemeine Befinden von Kultur, Gesundheit & Bildung
  • Die ökologischer Diversität im Land
  • Der allgemeine Lebensstandard der Bhutaner
  • Die Effizienz der Regierung

Find' ich gut. Wie das gemessen wird, das verrät sicher die Doku.