Infos/Trailer: Frohes Schaffen – Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral

…und dann die Headhunter immer so: Wie? Vier Tage-Tage-Woche, Herr Heil? Nee, da wird es schwerlich das Angebot aufrecht zu erhalten. Ich dann immer so: Dann nicht. Ich will es aber so, es gibt keinen Kompromiss. Das mache ich ungelogen seit ca. zwei Jahren so. Ich propagiere die Idee des weniger Arbeitens eh zu jeder (un-) passenden Gelegenheit. Mir geht dieses höher, schneller, weiter so auf die Nüsse, ich wünsche mir jeden Abend zur Prime Time einen solchen Film auf allen Kanälen. Im Loop. Bis morgens um 8 Uhr. 

Produktiv sein ist doch für'n Arsch, zumindest in dieser gebetsmühlenartigen Weise, wie uns Politik und Medien das immer verklickern wollen. Lächerlich, dass dieses Arbeit macht Frei-Dings gerade uns Deutschen nicht längst mal auf den Wecker geht. Ich sage: Weniger Produktion, weniger Arbeit, weniger Konsum! ….führt dann zu mehr Zeit, mehr Spaß und mehr Liebe. Das ist ne Wahrheit und die Bots haben wir ja auch noch.

Den Film gibt es auf Amazon. Mit 15€ isser mir genau 5€ zu teuer. Scheiss Kapitalismus immer.