Wiederaufladbare Eiswürfel. Aus Stahl.

Ich würd' ja auch direkt In-Vitro-Fleisch essen; da machen mir wiederaufladbare Eiswürfel aus Edelstahl nun wirklich keine Angst. Ich trinke neun von zehn Getränken mit Eis. Würde sich also lohnen, denke ich. 35 Bucks bei Kickstarter sind mir aber genau 10 zuviel. Da warte ich lieber erstmal auf die ersten stahlharten Testergebnisse.

Das Wort Nachhaltig lasse ich trotzdem mal weg. Besser.

12 thoughts on “Wiederaufladbare Eiswürfel. Aus Stahl.

  1. daMax says:

    Entschuldige die dumme Frage aber: was spricht denn gegen Eiswürfel aus Eis? Dass sie den Drink verwässern? Talking about first world problems…

  2. Chris says:

    Wasserknappheit in der 3. Welt. 

  3. Allso ich kann mir gut vorstellen, dass man mit den für die Stahlherstellung genutzten Resourcen wohl einen Lebenslangen Vorrat an Wasserwürfeln herstellen könnte. Zumal die Kühlung ja bei beiden gleich aufwändig ist.
    Von den (durch das hineinwerfen der Stahl-Klumpen) kaputtgeschlagenen Gläsern oder dem Spülaufwand vor dem Wiedereinfrieren wollen wir noch gar nicht reden.
    Aber Du hast ja das Wort "Nachhaltigkeit" nicht erwähnt. Und eines sind die Stahldinger unbestreitbar: SAUCOOL ;)

  4. Vex says:

    Der Sinn erschließt sich mir zwar nicht ganz, aber als Alternative kann man kann sich Kugellagerkugeln in der richtigen Größe beim Hersteller deines Vertrauens bestellen. Die erfüllen den gleichen Zweck. :D

  5. Bridgetroll says:

    Whiskey-Schnösel benutzen doch schon länger gekühlte STEINE um ihr Gold nicht zu verwässern, das klingt irgendwie einfacher. Wobei ich nun nicht einschätzen kann, wie lang anhaltend die Kühldauer ist im Vergleich.

    Aber ja, beliebiger Kleinkram aus dem Baumarkt sollte genau so gut funktionieren..

  6. Chris says:

    @Stefan: Jeps. mein erster Gedanke war auch: "Cool, gut gegen die akute Wasserknappheit" Dann so: "Mist, die Herstellung ey!" Aber: Man müsste mal alles was in der Kickstarter-Campaign steht auch lesen (also ich auch. DAS müssten die ja mal ansagen…)

    @Vex: Ich hab welche hier liegen. Micro-Dinger, probier ich aus^^

    @Bridgetroll: What? Nie gehört, ich geh mal googlen… 

  7. Chris says:

    PS: Ok, habe alles auf der Page gelesen. Weder "nachhaltig" noch dem Preis gerecht. Als Eyecatcher nice, sonst nix. Ein Blogpost umsonst. Hölle! 

  8. Es gibt keine "unnötigen" Blogposts.

  9. el-flojo says:

    Crowdfunding für den Verschnitt aus ner Werkstatt. Das nenn ich Chuzpe.

  10. daMax says:

    Wasserknappheit in der dritten Welt? Und die wird weniger, wenn wir keine Eiswürfel machen? Give me a break.

  11. Robert says:

    Für Crush-Eis wohl weniger geeignet. :-)

Leave a Comment

Your email address will not be published.