Kriegserklärung?


Da krieg' ich echt 'ne Hasskappe ganz schön rote Ohren wenn ich sowas lese, wie das hier:

Eine zunehmende Zahl junger Menschen in diesem Land, die sich von Staat und Gesellschaft entfremdet haben. Aus Frust und Perspektivlosigkeit sind bei ihnen Hass, Gewalt und sinnlose Zerstörungswut geworden.

Sinnlose Zerstörungswut? Sinnlos ist, wenn man die Augen vor der Wahrheit verschließt! Die lautet nämlich so:

Wir werden hier alle beschissen! Steuer, Klima, Minarettenterror! Ich kauf euch das alles längst nicht mehr ab …und der Spiegel wirft lieber mit Zahlen und Statistiken um sich! Wen – verfickt noch eins –  interessiert denn bitte ob da jetzt eine S-Klasse oder ein 94er-Corsa gebrannt hat!?  WEN? WEN? WEN? ..vielleicht sollte man  (who?) sich mal Frage stellen, wieso so 'ne Scheiße (what?) passiert!? "Da gibt's keine Gründe für..!", meinte der Mann aus der Mitte. Und versteckte sich hinter der medialen CrowdControl-Kuscheldecke.

Eat this, Asshole:

Gentrifizierung, (religiös-motivierte?) Doppelmoral gekoppelt mit ekelhafter Kurzsichtigkeit, die schreiende Ungerechtigkeit der Welt, ungezügelter Kapitalismus auf Kosten aller, meist auf Kosten derer, die schon im Arschloch der Welt geboren wurden, die ewige Litanei des heiligen Wachstums, anitdemokratisches kindliches bonzöses-Verhalten  … Wir wär's damit!?

Fickgesichter!

Mal so ganz verallgemeinernd gesprochen. Könnt ihr ja auch immer so gut. "Der linke Mob", "Schwachköpfe", "Punks", "Anarchos",… ihr erfindet irgendwann sogar noch mal ein Wort für mich und meine Brüder.

Ihr Penner.

…und kommt ihr (ja, jetzt sind die Leser dieser Zeilen gemeint!) mir jetzt nicht mit sowas wie: "Und was wäre, wenn dein Auto brennt!?" Ja was dann? WAS? WAS? Dann brennt's und ich geh' zu Fuß.

Du Penner.

Naja, zumindest der Polizeigewerkschaftler hat einen gewissen Durchblick:

Polizeigewerkschafter Wendt erkennt in den Aktionen hingegen eine "Renaissance des linken Terrors, getragen vom Hass auf den Staat und seine Ordnung, gerichtet gegen die Personen, die ihn repräsentieren".

Fast korrekt. Richtig wäre: "…Personen, die ihn korrumpieren!"  (erstmal!)

Weiter:

Gewaltbereitschaft gibt es in weiten Teilen der bürgerlichen Gesellschaft. Das sind nicht mehr nur die Schwachköpfe, sondern biedere, brave Leute, die einen Sport daraus machen: Komm, am Wochenende prügeln wir uns mal mit der Polizei!

Was heißt hier Schwachköpfe? Wer ist gemeint? Leute mit zusammengeklebten roten Haarprachten? Oder was? …kann ja nicht; die fliegen doch heute aus dem Netz und eiern dann verallgemeinernd  in Talkshows herum. Ich kotz' auf dich, Spiegel-Online. Statt platte Berichterstattung hätte ich mir ein stellungbeziehendes Essay gewünscht! …und wie viele Politiker sitzen eigentlich bei euch im Senior-Beirat!?

Alter Falter,…hier ist was los!

Ist hier was los? Ich merk' nix davon, ich Opfer Bürger Teil eines apokalyptischen Staates.

Wie gut, dass ich morgen in den Wald gehe und mich mit Tannenbäumen, Kiefern und Eichen zu einer grünlichen Terrorvereinigung zusammenschließe. Gegen Weihnachten und für Religionsverbot. Echt mal.

Und jetzt trau' ich mich auch das hier noch (man beachte die Wortwahl, die ist nämlich so gemeint, wie sie da steht. Und das nur, weil ich ein Schisser bin!): Ich finde Autos die brennen sympathisch. Im Gegensatz zu so manch' Einem, spenden die nämlich Wärme und Licht. Und leuchten auch, und so.

Penner!

Kriegserklärung!?

…meuchelt mich und genießt das Wochenende.

(Achso, ich mag' Penner übrigens. So an und für sich. Aber nicht DIE.)

12 thoughts on “Kriegserklärung?

  1. kimme says:

    Ich glaube du bist reif für Urlaub. Mal wieder. Und wenn dich die jetzige Politik stört, dann starte eine Petition für Auflösung des deutschen Staatssystems und Eingliederung in die Schweiz…., oder so. Lustig wärs ja schon.

  2. Chris says:

    …ja, bin ich, definitiv. Die Motivation sowas zu tippen, hat allerdings nichts damit am Hut,

    Petition? Ist mir grad zu bürokratisch. Um 3:42h.

     

  3. arnarscho says:

    Mit Schäuble wär das nicht passiert!
    Da sieht man's mal wieder: kaum ist er weg, feiert die linke – wahlweise auch die rechte oder gurbürgerliche – autonome, gewaltbereite Terroristen- und Sympathiesantenszene wieder fröhlich Urstände.
    Was wir jetzt brauchen, sind Bundeswehreinsätze im Innern!
    Das kann doch wohl nicht sein, dass wir Afghanistan in die Demokratie bomben dürfen, das gleiche in Deutschland aber verboten ist.
    Deshalb: Abzug aus Afghanistan und Einsatz unserer glorreichen und terrorerprobten Truppen in Deutschland.
    Luftangriffe auf Autoanzünder und Autonome zur Verteidigung von Demokratie und Menschenrechten.

  4. Chris says:

    Paul wollte auch was sagen. Der ist aber zu philosophisch um den Beitrag zu treffen: (später mehr):

    http://doktorsblog.de/2009/12/02/revoluzzerblogging-statistiken/#comment-6540

  5. Chris says:

    @arnarscho: Das wir bei der Schweingrippe noch keine Leoparden und Messerschmitts Tornados in deutschen Ländereien sahen, ist doch schon Wunder genug. Wobei, bald is' ja Weihnachten… Vorsicht vor […hier beliebiges mediales Endzeitszenario einfügen…]

    !

  6. rollinger says:

    meine Zustimmung zu Deinem Artikel!

  7. Chris says:

    @rollinger: Bedankt! (ich meld mich mal wg hiken; momentan ist alles etwas viel)

  8. rollinger says:

    Hallo doc. Ja hier auch. Gerade krank die Woche etc. Viel los überall. Wir treffen uns. 

  9. rollinger says:

    Nein..ach was. Pipifax. Ich habe mich vor 14 Tagen vor einer chronischen Krankheit befreit! Das feier ich immer noch in mir :-)

  10. Chris says:

    :-) Das klingt doch gut! Gratulation, oder was sagt man da!?

  11. rollinger says:

    Hmm vielleicht "Guten HbA1a". :-)

Leave a Comment

Your email address will not be published.