Früher: Werben für Koks!

Der Eine oder der Andere würde solch‘ ansehnlich gestaltete Werbeplakate heutzutage sicherlich für eine Spielart der urbanen Straßenkunst halten. Ich halte die für großartig und wünsche mir deshalb keine liberalere Drogenpolitik, sondern mehr Freiraum für Kreativität. Nicht im Allgemeinen und auch nicht nur in der Drogen-Werbe-Branche. Sondern nur so. <– Macht keinen Sinn, ne?  Sinnfreie Satzbauten sind immer die oberschönsten!

Weitere höchst anstößige SpaßmacherWerbeBilder gibt es hier zu sehen: oddee.com

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)