Wisst ihr was mir Angst macht…!?

Der Größenwahn des Menschen. Gegen gemäßigten Größenwahn hab ich ja gar nix! Ei Ei Ei, das irre Teil (der Wahnsinns-Turm oben ist gemeint) erinnert doch stark an den Turmbau zu Babel. Und wie das dann schließlich und endlich ausgegangen ist,….(hach ich wollts schon immer mal schreiben:) ist, wie es so schön heißt, Geschichte: Sprachverwirrungen, Zeter und Mordio, Apokalypse, der Untergang einer Kultur und eines Volkes; schenkt man dem Alten Testament glauben.

Wachstum. Beschleunigung. Schneller, höher und weiter. Alles schön und gut. "Die wichtigste Eigenschaft der Masse ist ihr Drang zu wachsen". (Hab‘ vergessen wer das gesagt hat und auch keine Ahnung ob der Wortlaut stimmt) Auch prima, ehrlich. Aber kann denn nicht mal wer nur mal eben ganz kurz den Slow-Motion Knopf drücken? Nur mal kurz. Um mal zu überlegen was "Expansion" im schlimmsten und auch im besten Falle bedeuten kann? Nein? Gut. Danke. Bitte. Arschlöcher.


Ich kann nur hoffen das (der derzeit leicht zugedröhnte) Lexbot mal endlich mit dem Mindupload ‚umme Ecke kommt. Oder das Herr Heller mal endlich einen praktikablen Bauplan für eine Dyson-Sphäre auf den virtuellen Schreibtisch knallt. Oder das Gabriel sich mal endlich selber zum König des Rhein-Mainischen Sprawls-Sektor  ausruft und den Kapitalismus vernichtet. (Hihi, ja ich bin Kaufmann, ich häng‘ mich selber auf, wenn gewünscht!) Oder das Liliane mir mal endlich eröffnet das es Hyrule wirklich gibt und dort Friede Freude Eierkuchen herrscht und mir die Fischstäbchen von ganz alleine auf den Käpt’n-Iglo-Teller hüpfen?


Oder ich mach jetzt einfach Feierabend und bohre ein Loch zum Mittelpunkt der Erde. Mal gucken ob uns von da wer fernsteuert…..


Sollte Irritation aufkommen warum ich diesen wirren Text zum Besten gebe: Ich habe gerade Lexes Selbstanalyse studiert und hatte noch den Tumblr-Blog offen in dem ich den Größenwahn-Wolkenkratzer entdeckte.
Wirre hysterische GedankenClusterei Ende.


Edit: Ich habe gerade drei Wörter im Radio gehört die mir Angst machen; die auch irgendwie zu dem Gedankencluster hier passen:

1. "schlechte Siegerzeit"
2. "Leitkultur"
3. "internationales Geschäft"

Zu 1: Klar, der dumme langsame Läufer da, was rennt der auch soo langsam ins Ziel und knackt nicht mal einen Rekord? Sieger? Pff,…ne gaaanz schlechte Siegerzeit hat der hingelegt! Ganz ganz schlecht! Ich hoffe die dumme Sau fühlt sich jetzt auch richtig schlecht mit seiner Medaille! "Schlechte Siegerzeit"; dass muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen…

Zu 2: Das Wort hat mir damals (als die Diskussion losging) schon Angst gemacht. Ich denke dies bedarf auch keiner weiteren Erklärung.

Zu 3. Klingt erstmal gar nicht schlecht.(Na klar klingt das schlecht, Pfeife!)  Hört man die Worte allerdings aus dem Munde eines Fußballprofis; muss man sich doch mal ernsthaft fragen was die da eigentlich spielen? Krieg? Es heißt doch Fußballspiel nicht Fußballgeschäft oder? Hört man den aktuellen Berichterstattungen bzgl. Fußball oder Olympia mal zu; man könnte auf die Idee kommen das dass alles mit Sport gar nichts mehr zu tun hat: "Gerichte, Geschäfte, Gedopte und Gehirngefickte".


Edit: Kann mal bitte wer den Aus-Knopf drücken; ich find‘ sonst kein Ende. Oder kann mir mal wer erzählen dass es ja alles  gar nicht so schlimm ist; ich meine Selbstgespräche unterbrechen und einfach rausgehen sollte um rosa Sonnenblumen zu pflücken…

Danke.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)