David Houncheringer: Ich sehe tote Menschen!

Ich sachs gleich: Zarte Gemüter -> Bitte weitergehen, hier gibt es nichts als tote Menschen zu sehen. Diese sind dafür allerdings recht unappetitlich angerichtet. Amoklauf Style. David Houncheringer postiert verschiedene Verschiedene vor verschiedenen Hintergründen. Schockig isses schon, was der Mann so alles knippst. In einer Zeit in der wir alle nicht mehr sterben können, haut Herr Houncheringer uns mit seinen Bildern mal so richtig schön feste eins aufs Maul.

Mir fällt da spontan ein Zitat ein, was Carlos Castaneda gesagt haben könnte:

"A warrior considers himself already dead, so there is nothing to lose. The worst has already happened to him, therefore he’s clear and calm; judging him by his acts or by his words, one would never suspect that he has witnessed everything"

Und noch eins von mir:

"Der Tod ist unser bester Freund; lauernd, zwischen den Schulterblättern, lässt er uns doch fühlen das wir leben, erinnert uns an die Vergänglichkeit, stößt uns an, lässt sich nicht ausmerzen und ist  und bleibt in seiner ursprünglichsten Form der größte gemeinsame Nenner der uns ständig begleitet."

Sensemann, es ist toll das ich heute nicht von einer tödlichen Krankheit befallen wurde, mir die 250kg-Bäckersfrau nicht den Kopf abgerissen hat, als ich eben 2 Liter Kakao auf ihren Hochglanzfliesen verteilte, ich nicht dem wahnsinnigen Staplerfahrer auf dem Obi-Parkplatz zum Opfer gefallen bin.

Heute hast du mich noch nicht besucht.
Ein Wunder.
Danke dafür.


Auf diesem durchaus lebendigen Weblog bin ich über die Toten gefallen: joaocorner.blogspot.com Hier geht es zur Website von David Houncheringer: dada.fm