Tumblr-Tipp: myriac.tumblr.com (und so)

Endlich mal ein Tumblr, das nicht nur Bilder reinpappt, sondern auch zu all' den Kunstwerken (es müssten über 4000 sein; ich hab' sie mir alle angesehen; unten meine Favs) die jeweiligen Urheber nennt. Eine Verlinkung wäre wohl zuviel verlangt, aber dafür bin ich ja da. Unten steht noch 'ne kurze Anmerkung zum allgemeinen Verlinkungsdilemma und dann kommt der Link zum Tumblr-Blog des Tages. 

Aber erstmal: Spaceporn 3000.

Vincent Di Fate – Showboat World:

tumblr_msa6i1zAc71rde2p1o1_1280

Chris Foss – Spacewreck​​:

tumblr_msa86euXKs1rde2p1o1_1280

Stephen Youll – Speaking in Tongues

tumblr_ms4pyjkFjI1rde2p1o1_1280

Die Künstler haben alle eine Mail von mir. Drin steht, dass ich sie (bzw. ihre Werke) verbloggt habe. Ich seh's einfach nicht mehr ein, in Zeiten von Tumblr-Blogs, Sharing 3000 und all' dem Quark, dauernd Darf-Ich-Bitte-Mails zu verschicken; ich schmeiss damit einen gewißen innerbetrieblichen Codex über Bord; is' mir gerade aber latte, ich bin im Internet, die Bilder auch; also, ey. In den meisten Fälllen habe ich IMMER vorher gefragt, die diesjährigen Blog-.Abmahn-Geschichten haben mir aber gezeigt: Ein OK vom Künstler himself bedeutet auch heute kaum mehr was, geschweige den verbloggbare Sicherheit. 

…eins sage ich mir. Bzw. euch: Wenn ICH jetzt dafür von einem von den drei Künstlern 'ne Abmahnung ins Haus bekomme – und die Grinsekatze Marissa M. von Yahoo (Tumblr) nicht – , höre ich hier auf und widme all' meine Energie dem Straßenkampf. Und Katzen. Oder so. 

Nun aber: Eyecandy Deluxe!