Das atheistische Telefonat mit der Mama!

Ein Sohn erklärt seiner gottesfürchtigen Mutter, dass er Atheist ist. 

Mich wühlt das mehr auf, als ihr euch vorstellen könnt. Nicht, weil ich das selber erlebe (Danke Mum!;), sondern weil es soviele Aspekte im familiären-(anti-)-religiösen Zusammenleben anspricht, dass ich darüber seitenweise Schreiben könnte. Mit einem Gefühl von Frust und Hilflosigkeit. 

Halten wir fest: Religion, bzw. religiöser Glaube killt das familiäre Zusammenleben. Was nicht immer so sein muss; ich mir aber gut vorstellen kann, dass so ein Diskurs gerade tausendfach genau so geführt wird. Ach Menschen! …wann sind wir nur endlich soweit, dass dieses leidige Thema (Religion) endlich vom Tisch ist? Vielleicht ja wenn die Generation Sohn mal groß ist und eigene Kinder hat. Ich erlebe es gerade wieder (indirekt) in meinem Freundeskreis: Da wird getauft was das Zeug hält, als gäbe es morgen kein (Weih-)Wasser mehr! Wir sind ja in Köln, da muss das so.

Eins sage ich euch (nicht böse sein!): Ihr tauft da nicht für euer Kind, sondern ihr tauft ganz allein für euch! Aus mir völlig unverständlichen Gründen. Dazu seid ihr noch kluge Menschen; was die ganze Sache noch verzwickter für mich macht… Ich rede euch ab genau jetzt auch nicht mehr da rein, das steht mir nicht zu.

Trotzdem! Einmal noch! (ich will mir nicht vorwerfen lassen, ich hätte es nicht oft genug gesagt!): Ich halte das für einen Fehler! Den ihr irgendwann bereuen werdet! Irgendwann steht das – hoffentlich kluge Kind – dann nämlich vor euch und fragt: Warum bin ich Mitglied in so einem Scheiss-Verein? Warum habt ihr das getan? Ihr wusstet doch, dass die Sklavenschiffe voller Afrikaner gesegnet haben, dass die Kreuzzüge geführt haben, die Millionen Unschuldiger umbrachten, dass die Schwule und Lesben diskriminieren, dass dieser Laden als Hort der Pädophilie gilt, dass dass dass dasssss…(ich könnte ewig so weiter machen. Oder ich setze einfach einen Link) Und was sagt ihr dann?

Weil es um EUCH ging, nicht um die/den Kleine/n! DAS sagt ihr dann, darauf bestehe ich dann nämlich. So geht das. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)