Stanley Kubrick: A Life in Pictures

Supergut! Die Kubrick-Doku Stanley Kubrick: A Life in Pictures gibt es seit neulich komplett und ungekürzt auf YouTube. 

Stanley Kubrick: A Life in Pictures is a 2001 documentary about the life and work of Stanley Kubrick, famed film director, made by his long-time assistant and brother-in-law Jan Harlan. 135 minutes long, it consists of several 15-minute chapters, each detailing the making of one of his films – and two more showing his childhood and life (wiki)

Neben den Coens, dem P.T. Anderson und zwei drei anderen (Lynch nur so halb zb) halte ich Stanley Kubrick für einen der größten Filmemacher unserer Zeit. Der war ein Besessener. Sagt auch die Doku.

Gucken! Gucken! (solange es geht;) 

5 thoughts on “Stanley Kubrick: A Life in Pictures

  1. bod says:

    Uhhh geil! Die werde ich mir spätestens nächste Woche direkt reinziehen. Bin im Moment leicht im Stress wegen Ostern und revision Party. :) Aber Danke für den Fund!

  2. Ralf Schoofs says:

    Dank auch vom Space Art Maler. Kubricks Film 2001 habe ich bis heute nicht verstanden.

  3. Gerhard says:

    Ralf – lies die mal die Kritk zu 2001 durch – ist super und erklärt auch ein wenig – nicht zuviel: http://www.filmzentrale.com/rezis/2001sk.htm

  4. Chris says:

    @Ralf: "Verstehen" ist da auch echt evt. der falsche Ansatz. "Erleben" passt besser; ich mag den sehr ;) 

    @Gerhard: Danke für die Ergäzung; gucke ich auch mal an!

  5. Gilly says:

    Habe mir die jetzt endlich auch mal angesehen. Thx! 

Leave a Comment

Your email address will not be published.