Alain Costan aka Pi-Unresolved


Ich glaube der Nickname von Alain Costan (Pi-Unresolved) fällt unter die Rubrik: devArt-Künstler mit total beknackten Spitznamen. Ich mag solche Namen. Und was ich noch mehr mag, das ist die Darkness, die sich im größten Teil von Alain's Arbeiten wiederspiegelt. Ziemlich doppeldeutig, ziemlich düster, ziemlich genial. So würde ich seine Online-Ausstellung beschreiben. 

Wären da nicht die Landschaftsaufnahmen. Diese fallen nämlich etwas aus der Reihe; sind aber nicht minder sensationell fotografiert. Die gewählten Motive strahlen alle eine Ruhe aus, die ich beim Besten Willen nicht beschreiben kann. Wer schon mal alleine in der Wildnis gezeltet hat; mal vor fünf Uhr morgens wach war; nur der Stimme des Waldes (oder die des Meeres, oder des…) gelauscht hat, der weiß wovon ich spreche. Es ist so laut! …und doch so still. Einfach wunderbar.

Für alle anderen: Guckt Euch die Bilder mal an! 

2 thoughts on “Alain Costan aka Pi-Unresolved

  1. kimme says:

    …und es ist vor allem kalt . Sehr kalt. Dafür, dass es Ende Juli war, haben mich die nächtlichen/ morgendlichen Temperaturen doch überrascht. Aber dies ist wohl der preis, den man zahlen muss, wenn man in den Bergen in den Wäldern biwakiert.
    *in Erinnerungen schwelgend*

  2. rollinger says:

    Schöner Text von Dir zu den Bilder von pi-unresolved

Leave a Comment

Your email address will not be published.