cyberpunk

AADRL Spyropoulos Design Lab

In London gibt's das AADRL Spyropoulos Design Lab. Ist ein Lehrgang: The DRL at Architectural Association is a 16-month post-professional design programme leading to a master’s of Architecture and Urbanism degree. Steht auf Facebook. Da geht' ab. Kein Peil was genau, aber die GIF's sind prima: 

tumblr_nqk5lhw7RC1qav3uso4_r1_540 tumblr_nqk5lhw7RC1qav3uso3_r1_540 tumblr_nqk5lhw7RC1qav3uso1_540

Und kümmerliche Roboter gibt es auch:

For over a decade, the DRL has been organised as an open-source design studio dedicated to a systematic exploration of new design tools, systems and discourses, targeting design innovations in architecture and urbanism.

Die Erforschen da vom intelligenten Material bis zur Super-K.I. so ziemlich alles, glaub' ich.

The Art of ‚Cosimo Galluzi‘

tumblr_n8vwv6cPu41s5oglco1_1280

Cosimo Galluzzi is from somewhere else but find him in LA.

Steht auf seinem Tumblr. Mir ist auch völlig egal, wo genau der ist, oder herkommt, oder hingeht. Seine Bilder kommen ja hier an und eine bewundernde Email meinerseits wird auch ihren Weg finden. Hoffe ich. Das Bild ist nicht so wirklich repräsentativ für Cosimo's Arbeiten. Die anderen sind nämlich noch geiler! Mehr nach den Klicks.

Big Dog hat Nachwuchs: Spot

Westworld-620x400

Mist. Ich wollte eigentlich nie wieder über den Big Dog schreiben. Weil er aus transhumanistischer Sicht den Aspekt Angst zu sehr fördert; das Thema Uncanny Valley haben wir auch längst durch; der muss weg, das hatte ich 2012 beschlossen. Und mich daran gehalten. Jetzt kann ich aber nicht anders. Das Ungetüm hat Nachwuchs: Spot ist da: 

Spot is a four-legged robot designed for indoor and outdoor operation. It is electrically powered and hydraulically actuated. Spot has a sensor head that helps it navigate and negotiate rough terrain. Spot weighs about 160 lbs.

Hach, wie toll der doch Menschen in Not erschießen könnte.

(vor fünf Jahren hätte ich den einfach nur geil gefunden. Heute macht er mir… Sorgen. Das Alter? Oder weil der zu Google gehört? Beides?) 

arte-Dokus: Städte der Zukunft

Unbenannt

Voll prima: arte hat dieses Woche unter der Sub-Domain future.arte.tv diese drei Dokus am Start (und Sorry wenn ich das einfach alles rüberkopiere, arte. Ihr bekommt ja auch einen Link von mir ;)

VON NULL AUF ZUKUNFT

Überall auf der Welt entstehen – quasi aus dem Nichts – neue, futuristische Städte. Als Antwort auf die Energiekrise und angesichts der explosionsartigen Urbanisierung wachsen in Südkorea, China, Saudi-Arabien, Abu Dhabi und auch in Russland heute hypermoderne Metropolen in den Himmel: Prototypen urbaner Lebensräume, voll vernetzt und ökologisch ausgerichtet. Die Konzepte nähren die Hoffnung auf eine nachhaltigere Zukunft, aber sie schüren auch die Angst vor der totalen Überwachung.

SMART CITIES

Immer mehr Menschen ziehen in urbane Ballungsräume. Wie sollen die Megastädte die stetig wachsende Bevölkerung aufnehmen? Historisch gewachsene Metropolen wie London, Paris oder Shanghai setzen bereits heute auf neue Technologien und Algorithmen, um die wachsenden Verkehrs- und Menschenströme zu steuern, unsere Schritte zu lenken oder die Energienetzwerke zu optimieren. Die urbanen Technologien versprechen uns hyper-rationale, hundertprozentig nachhaltige und absolut sichere, intelligente Städte. Aber sind all diese digitalen Informationen nicht auch ein Mittel, das urbane Leben bis ins kleinste Detail zu kontrollieren?

DIE URBANE FARM

Zum ersten Mal in der Geschichte lebt gut die Hälfte der Weltbevölkerung in der Stadt. In 50 Jahren sollen es sogar 70 Prozent der Menschheit sein. Die Städte werden dann sieben Milliarden Menschen ernähren müssen – eine immense Herausforderung. Um den Ressourcenverbrauch zu verringern, setzen die Städteplaner verstärkt auf die urbane Landwirtschaft. In den Gewächshäusern und Laboratorien der Welt wird nach Möglichkeiten gesucht, große Mengen nachhaltig, zu jeder Jahreszeit und vor allem auf engstem Raum zu produzieren. Dabei findet das Konzept des Vertical Farming – des senkrechten Anbaus – immer mehr Zuspruch. Wird die urbane Farm in Zukunft vertikal sein? Werden Agrartürme die Ernährung der Städte gewährleisten?

Dazu gibt es auf der eben erwähnten Seite noch weitere Infos und ein nettes Mini-Game zum Thema Vertical Farming. Vor zwei oder drei Jahren hätte ich jetzt geschrieben: Supergeile Technik das alles, ich habe die Dokus zwar nicht gesehen, aber supergeil, auf jeden, so Etagen-Schweine erlösen uns vor dem Welthunger! Sowas in der Art (dazu muss man sich nur mal meine euphorisch-utopischen Sprawl-Artikel durchlesen).

Heute so: Ich bin skeptisch ob Etagen-Schweine überhaupt (noch) Sinn ergeben und muss mir die Dokus erstmal ansehen, um irgendwas adäquates dazu sagen zu können. Klingt aber spannend, jedes Thema hat seinen Reiz und ich fang dann jetzt mal an. 

Nette Plugins für dein WordPress! – NICHT!

Der professionelle Webdesigner sucht für Kunden ja gerne mal vorgefertigte Scripts und Plugins, damit die Website des Kunden dann auch so aussieht, wie der Kunde es sich vorgestellt hat. Ich kaufe auch gerne etwas hinzu, was ich von Hand nie coden könnte. Bei der Suche nach passenden Code-Fragmenten oder Plugins stolpere ich immer wieder über, öhm, Angebote, die wenig seriös wirken sind. Ich habe zu solchen Scripts/Plugins dann immer boshafte Gedanken, verfalle ob dieser Code-Obszönitäten gar ab und an in Sinnkrisen und verdamme den Transhumanismus und die Maschinenherrschaft bis aufs letzte. Das ist mein Ernst. – Ich frage mich: Wieso fragen die Menschen nach dem Zustand der Welt? Sie müssten sich doch nur mal 20min mit dem Kram auseinandersetzten, mit dem ich täglich zu tun habe.

Einige solcher Höllen-Scripts habe ich in meinen Bookmarks; ich haue hier mal zwei rein, die weiteren dann nächste Woche, Spannungsbogen und so. Ich lasse die beiden dann hier so stehen; es möge sich jeder selber den Blickwinkel der Betrachtung aussuchen, ob nun soziologisch, ethisch, oder philosophisch gesehen: Mir macht das Sorgen. 

Adult Video Script 2.2 + Non Adult and Mass GrabberfeOtDVK

Was es macht: Es knabbert sich an die APIs der großen Porno-Streamdienste, und bastelt euch ohne Zutun eine eigene Porn-Site zusammen. Wär' ja erstmal nix wildes. Nimmt man den Faktor Markt aber mit in die Gleichung, wird schnell klar, wie sinnlos (zumindest für 99% der Weltbevölkerung) so ein Tool ist. Ich bin sicher: Via SEO hat man heute als Porno-Streamer keine Chance mehr gegen die Großen der Branche, da brauchste gar nicht anzufangen, wenn du kein 30-köpfiges SEO Team 24/7 im Keller sitzen hast. Meint: Der kommerzielle Erfolg mittels dieses Scripts durch menschliche Besucher und Konsumenten ist beinahe ausgeschlossen: Es wird niemand – oder kaum jemand – je auf diese / deine neue Porno-Seite klicken. – Warum dann also so ein Tool? Naja, der Punkt ist: WENIGE Besucher, nicht KEINE. Du wirst mit so einem Script-Modul niemals ne Stammseherschaft aufbauen, die neuen Pornos grabbt es sich ja doch nur daher, wo alle schon abgesplasht haben. – Ausgenommen du dreht selber welche, vielleicht. Will sagen: So ein Tool hat mit dem Menschen genau nix mehr zu tun. Es generiert und aggregiert Inhalte, die keiner je sehen will, oder schon gesehen hat. Nutzt man das Tool allerdings um 96 solcher Seiten in 30 Minuten zu erstellen, macht es dann – für den Betreiber – doch wieder Sinn: Es verirren sich – wie auch immer – einzelne Menschen mit bestimmten Vorlieben in Ausnahmefällen auf dein Angebot; sicher zählt der Ad-Tracker auch fälschlicherweise einige Bots mit… man kommt also auf 12,5 Klicks pro Tag. Das ganze mal 96. Da kommen dann tatsächlich einige €s pro Tag zusammen. Ergo: Für den normalen Menschen eher ein Gräuel, denn der gute Porno-Content wird so immer unauffindbarer; so ein Tool lohnt sich einzig nur für den, der es nutzt. Der Schaden an Pornodarstellern, seriösen Angeboten, an Menschen, die nur ganz normal das Netz benutzen möchten, ist immens. Man kann also sagen: Es geht bei diesem Plugin nicht mehr darum Pornos zu zeigen, sondern nur noch darum, mittels eines Algorithmus einen anderen Algorithmus zu beeinflußen. Wie das nachher vorne drauf aussieht, ist vollkommen latte, es schaut ja doch keiner mehr hin – bis auf die Bots, die Zahlen an Bots reporten, die Zahlen an Bots reporten, die Zahlen an Bots reporten, die wiederum Zahlen an des Betreibers PayPal-Bot weiterleiten, der wiederum Zahlen auf euer Konto addiert. – Wer dann da sitzt und denkt: Man, was habe ich wieder ein Geld "verdient"... der gehört verboten und ich möchte ihm/ihr jeden Zahn einzeln ziehen. 

Mist. Nun habe ich mich ja doch über das Tool ausgelassen. Es ging nicht anders. 

Nummer 2:

Auto Like Facebook For All CMSFB

Place the script in the website / blog. -if there are visitors coming to your web / blog, as he did click on any area of our web / blog, then he will do Like to us.

Ohne Worte. Was das für moralphilosophische Konsequenzen hat; mal ganz ab vom wirtschaftlichen Schaden und dem Affront gegen die Usability des gesamten Internets …. sowas rigoros und massenhaft eingesetzt, und der Ad-Manager von Facebook kann eigentlich dicht machen. Wie soll man noch ordentlichen 'ne Zielgruppe eruieren, wenn solche Tools – ich weiß nicht wie oft – eingesetzt werden. Als Profi (hihi) müsste ich eigentlich – jetzt wo ich sicher weiß das es sowas gibt – der Kundschaft empfehlen, nicht mehr einen einzigen € in eine Facebook-Kampagne zu investieren. Was ich auch machen werde, habe eh schon mal bei Kunden durchblicken lassen, dass ich davon weg möchte. Bisher gab es da nur große Augen und wenig Einsicht. Demnächst zeige ich den Kunden dann nur noch dieses Tool und lasse sie dieses Video ansehen: 

Fazit: Facebook-Ads machen für Nischen und ihre Produkte noch Sinn, für alle anderen/größeren Player ist der Zug so langsam –  aber ganz sicher – abgefahren.

Ich habe fertig. – Die zwei weiteren Scripts dann in der nächste Woche. Sagen kann ich schon: Die sind fast noch ekelhafter als diese beiden. – Ja, das geht. 

  • (Disclaimer: Die Tools sind bewußt nicht verlinkt, wer sie googelt, ist dann wirklich selber Schuld) 

 

 

 

 

 

Humans Need Not Apply

506856-japan-robot-space-kirobo

Roboter-Journalismus, philosophisch-problematische Selfdriving-Cars, Wunderheiler-Bots (die erstmal nur besser sein müssen, als jeder menschliche Arzt – genau wie die Ki.I-Autos), und die Musik im Video hat auch eine K.I. geschrieben. Die macht sowas wohl ständig. Drin ist auch: Ökonomie gewinnt immer. Wachstum. Roboter, die Roboter bauen die… blah.  Über diesen Ökonomie-Win reden wir aber noch mal. – Wozu das Video ganz wunderbar taugt: Es entlarvt stichhaltig und direkt den Mythos der Vollbeschäftigung und entlarvt das böse Wort arbeitslos als eine Sache, die unter jedwedem Blickwinkel – immer und überall – was tolles bedeuten sollte. – Ich hab's eh geahnt. 

Jan Fleischklopfer ist Humanist!

tumblr_mteyl3tPal1sfdnpqo1_500

Ich platze vor lachen. Dank' Menschen wie Max kann ich das noch. Hemmungslos. Und ohne Hirn. – Ich las' gestern zum Frühstück wohl nicht als erster das Spiegel-Pamphlet vom Fleischhauer (Terrorbekämpfung nach Paris: Speichert endlich, wer mit wem telefoniert!). Ja, Pamphlet ist, – obwohl noch zu wohlwollend, der korrekte Begriff, für einen, öhm, Text, dieser Art:

Für die weniger Mutigen, zu denen ich mich zähle, empfehlen sich hingegen ganz praktische Dinge wie eine Ausweitung der Möglichkeiten beim Zugriff auf Telefongespräche

Ja. Logisch. Weil du ein Systemling bist und näher am Faschismus dran, als du selber glaubst. Du hirnlose Backpfeife. Das ist echt so: Komm, wir hören einfach alle ab, dann passiert hier nix mehr. Ist der doof oder was? O__o Der kann da noch so rumschwofeln, das ist alles viel zu einfach und flach konstruiert, was der da loslässt. Anders ausgedrückt: Zu blöde. Um das zu erkennen, muss ich zwölf Jahre alt werden und einmal kurz aufgepasst haben. Der schreibt´weiter: 

Wer nicht sein eigenes Leben in die Waagschale für die Freiheit werfen will, sollte spätestens jetzt für die Ausweitung der Telefonüberwachung eintreten.

Alter. Schreibt der bei der BILD ab? Ist der voll Hitler oder was? Ich will auch was werfen. Auf Fleischhitler. – Mein Gehirn. Echt mal. – Jaja, jetzt kommt's gleich wieder: Gebt solchen keine Bühne. Mach' ich auch nicht. Ist meine Bühne hier, ich reg' mich gerne auf, lasst mich. Dem Idioten kann man gar nicht oft genug sagen, wie hohl und dumpf und geistlos und gehirnverbrannt er ist. Und der scheiss Spiegel ist auch Pegida; weil sie den machen lassen. Alles Mittäter. Überwachungsfaschisten. Arschlöcher. Leck' mich fett. 

Viel Liebe hab' ich grad' nicht mehr über; die die ich habe geht aber an Max, der seinen Artikel mit diesem Satz schließt:

Freiheit ist Sklaverei! Krieg ist Frieden! Jan Fleischklopfer ist Humanist!

♥. hihi. 

Huxley feat. Ghost in the Shell- Widescreen-Wallpaper

wall1

Mal was anderes: Hier ein Wallpaper in 2560×1080. Das Mashup ist von mir (also die Brave New World-Typen plus das Ghost in the Shell-Zitat). Ich hab' so nen neuen Widescreen, der ist total geil (Elite, Elite; und Skyrim erst ♥), nur anständige Wallpaper muss man sich auch dafür nach wie vor selber bauen. Die Brave New World-Künstlerin (supergeil!) nennt sich qbark und hier ist ihre Galerie. Die Erlaubnis zum Wallpapern habe ich.

Ich dachte gerade, sowas kann ich doch eigentlich auch mal mit meinem Kumpel hier machen, der kann nämlich auch echt was; und weil ich so lecker kochen kann und so weiter… Mal 'ne Dystopia-Wall-Serie oder so?