Ich mache einen Flashmob und gucke kein RTL mehr!


Ja. Der RTL-Beitrag über die Gamescom-Besucher war Scheisse. Mehr als das. Menschenverachtend, diskriminierend, peinlich und beleidigend. Ja, RTL ist ein Medienkonglomerat, für welches ich mich als Weltenbürger schämen muss. Ja, die RTL- Redaktion wusste ganz genau was sie da tut. Ja, so funktionieren die Medien. Ja, es wird immer so weiter gehen. Ja, selbst wenn RTL einen abkriegt, wird die Medien-Hydra dafür sorgen, dass RTL 1, 2, und 3 bereitsteht, um weitere deutsche Gehirne mit Stumpfsinn zu fluten. Ja, ich kann die Aufregung der Gaming-Szene verstehen. 

Nein, ein Flashmob vor dem RTL-Gebäude wird rein gar nichts ändern. Nein, kein einziger RTL-Mitarbeiter wird auch nur ein einziges schlechtes Gefühl bei der Sache haben. Nein, einfach nur kein RTL mehr gucken, wird überhaupt gar nichts ändern:

Durch 5.640 Haushalte (davon 140 deren Hauptverdiener EU-Bürger ohne deutsche Staatsbürgerschaft ist[1]) mit etwa 13.000 Bewohnern wird für über 34 Millionen deutschsprachige Fernsehhaushalte mit insgesamt zirka 73 Millionen Zuschauern repräsentativ gemessen, welche Teile der Bevölkerung welche Sendungen auf welchen Programmen sehen. (wiki)

Das ist wie Demokratie, die genau vier Jahre zu gebrauchen ist.

Und: JA! Ich wundere mich über die Naivität, die ich in manchen Postings und Artikeln so herauslesen kann. Ja, ich bin einigermaßen erstaunt, über die Qualität des Diskurses zum Thema. Ja, ich habe Ideen und Ansätze, was man – außer Flashmob und wegschalten – sonst noch so unternehmen könnte. Die sind aber zu düster für hier. Weil ich sie mir beim Computerspielen ausgedacht habe. 

…der Moritz aka Rainer hatte aber auch nicht die schlechtesten Ideen:

Weitere Inspiration dann im ganzen Film. Den gibt's sogar komplett auf YouTube! Teil1 und Teil2. Was für'n Zufall! ;) 

Update: Es ist doch einfach herrlich grotesk. Der RTL-Redaktuer Namens Kickbusch (Hihi) entschuldigt sich bei den Gamern via Facebook und könnte im Grunde seines Herzens ein blödes Nazischwein sein (unbestätigt, daher keine Verlinkungen). 

Update 2: Die Anons hauen mit drauf: Hört hört!