wland apple client

AirPort Express. Musik. W-Lan. Horrorfilm?

Mal was ganz Neues: Der Doktor hilft bei technischen Quälereien und Querulanten. Falls es mal wer irgendwann brauchen kann. Und so. Angenommen ihr habt aus unerklärlichen Gründen so ’ne AirPort-Express-Station rumfliegen. So ein weißes knubbeliges Dingens von Apple. Zum Musikstreamen via W-Lan. (Oder zum an die Wand klatschen)

Also:

  • Ihr wollt mir der AirPort Express-Kiste kabellos Musik irgendwohin streamen? (Am liebsten direkt in die Badewanne?)
  • Ihr wollt die Apple AirPort Express-Kiste als Client in euer bestehendes W-Lan-Netz einbauen?

Nichts leichter als das. Bei Apple steht:

Dazu schließen Sie lediglich eine AirPort Express Basisstation an eine Steckdose in der Nähe Ihrer Lautsprecher an und verbinden sie mit einem Audiokabel.

Ich hab‘ auch gedacht: AirPort Express  kaufen, einstöpseln und los. Ein schlechter Witz, das. Hier erzähle ich nun mal ein bisschen, wie es wirklich funktioniert….

  • Die AirPort-Kiste resetten / den Auslieferungszustand herstellen. Dazu den Mini-Reset-Knopf an der Kiste während des einsteckens etwa 5-10 Sek. eindrücken)
  • Die MAC-Adresse der AirPort-Kiste in den WLAN Router einhacken. (Steht auf der Kiste drauf, die Adresse. In die Konfig. des Router kommt ihr standardmäßig über euren Browser: http://192.168.2.1/ )
  • Die exakten Sicherheitseinstellungen des Routers werden notiert. (WPA, etc)
  • Die AirPort-Kiste via Kabel mit dem Router verbinden
  • Erst jetzt die Airport-Software installieren und starten
  • Unter den Internet-TCP/IP-Einstellungen wird nun der Kiste eine IP-Adresse verpasst, die im gleichen IP-Bereich wie der Router liegt. (192.168.2.1. bis 192.168..X.X)
  • In den TCP/IP-Einstellungen wird nun die IP-Adresse des Routers eintragen. (Standard: 192.168.2.1)
  • Nun bekommt die Kiste noch einen Netzwerknamen (Bei mir: Badesack)
  • Nun werden noch die eben notierten Sicherheitseinstellungen eingehackt plus Kennwort des Routers (Standards könnten sein: 0000 oder admin)
  • Nun kann die Kiste vom LAN-Kabel getrennt – und in eine Steckdose gesteckt -, werden.
  • Währenddessen kann man den Rechner ruhig mal neu starten.
  • Dann die Airport-Software wieder starten.
  • Dort nun "in vorhandenes Netzwerk einbasteln" (oder so ähnlich) auswählen.
  • Nun noch in iTunes rechts unten die Einstellungen für "mehrere Lautsprecher" auswählen.
  • Das wars. Musik im Bad

Dazu schließen Sie lediglich eine AirPort Express Basisstation an eine Steckdose in der Nähe Ihrer Lautsprecher an und verbinden sie mit einem Audiokabel.

Fast.

FullFailApple, oder wie sagt man da?

Jetzt kann ich mit meinem Telefon meine Badezimmermusik steuern. Und das sogar aus dem Keller. Ohne hinzugucken. Und total besoffen.

Voll Cyberpunk.


  • Fragt nicht wie lange ich an der weißen Scheiße rumgebrasselt habe!
  • Und: Vielen Dank an Stargate aus dem Apfeltalk-Forum!
Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)