virtual city

City of Decatur – Die erste wirkliche VR-City?

Man stelle sich folgenden Szenario vor: Der neue Solar-Ferrari steht noch unbenutzt vor der Türe. Was noch zu tun ist, um Vollgas geben zu können, wäre das Folgende: Zum Solar-Autohaus fahren damit auch endlich das Stromschlucker-Autoradio energieoptimiert wird. Dann zum Solar-TÜV düsen, damit dieser dann auch alles korrekt einträgt, was das Autohaus da so gebrasselt hat. Dann müsste man noch zur Solarauto-Zulassungsstelle damit man sich dort seine Eco-Plaketten in nachhaltig produziertes Papier eintragen lässt und dann endlich Gas (Sonne) geben kann. Halt! Mist…. natürlich will man seinen unfortschrittlichen Kollegen und Bekannten den dollen Solarflitzer nun auch noch standesgemäß vorführen. Uff, eine ganze Menge Fahrerei, bis man dann endlich offiziell und mit erhobenem Haupt die Straßen unsicher machen kann!

Neues Szenario: Alles wie oben, nur musst du dafür nicht mal deinen Hintern vom Eco-Stuhl weg bewegen: Du bleibst wo du bist und erledigst trotzdem alles! Utopie? Mag sein, ja. Trotzdem hat die Idee doch was: Es gibt einfach Sachen, die will man einfach nicht erledigen! Denke ich an meinen letzten Besuch bei der Zulassungsstelle…. mmh..da sage ich besser nichts dazu, bzw. verweise auf dieses nette Bild hier. Lange Rede,… Decatur ist eine Stadt im DeKalb County, im US-Bundesstaat Georgia. Soweit so unspektakulär. Allerdings erwähnen die netten Damen und Herrn dort ein Projekt zu realisieren, das es wirklich in sich hat:

"The City of Decatur is currently evaluating the use of virtual environment technology to encourage community networking, improve civic engagement, and promote economic development in the city. Immersive virtual environments, initially popularized by games such as World of Warcraft© and social networking sites such as Second Life©, are gaining popularity for use as educational and training tools."

Kurz: Die bauen sich ihre Stadt im Cybersapce! MMO-Like, mit Hilfe der NASA, spielerisch und innovativ; so liest sich das. Okay, von Texturen für den fiktiven Solar-Ferrari war jetzt nicht die Rede. Naja, -was nicht ist, dass kann ja noch werden.

Brumm Brumm. Ich steh‘ auf sowas. Nicht das ich die Kölner City um diese Jahreszeit meiden würde; ich liebe es wenn mir innerhalb von 10 Sekunden 25 Leute, die im Umtauschrausch durch die Gegend hetzten, auf die Füße latschen. Ehrlich. Ja, das Projekt riecht nach Kommerz und Konsum; stimmt. Die Grundidee bekommt von mir aber eine glatte 1, auch wenn diese nicht neu ist und schon des Öfteren  (-mehr oder weniger) weit angedacht und sogar umgesetzt wurde. Diesmal hört sich das Ganze allerdings sehr viel durchdachter und fundierter an. Und die NASA macht ja auch mit! ;)

Wrumm Wrumm. Ich will das auch. Wer baut mir ein VR-Viertel? Danke sehr! ;)


Hier geht es zur Projektwebsite: decaturga.com
Entdeckt bei: vergessen.com ;)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)