topblogger

Bloggerpack! Was ist nur los mit Euch?


(…drei Kilo leichter, blass wie ’ne Koksnase und ’ne Stimme wie Ozzy… ich bin fast wieder fit. Und deshalb ranze ich jetzt auch wieder wild in der Gegend rum; so wie es sich gehört!)


Vorab: Der werte Leser/die werte Leserin wird auf diesem meinem Weblogbuch keinen (weiteren) Rant finden. Bzw…schon, nimmt man "to rant" wörtlich:
Tiraden loslassen / wirres Zeug reden / eine Schimpfkanonade loslassen. 

Mit "Rant" meine ich das bewusste "ins Scheinwerferlicht ziehen" einer Person, eines Blogs, einer Aktion oder einer Gemeinschaft. Ich glaube den Ersten Rant, der mich selber betraf, war dieser völlig technophobisch und ludditenhaft zusammengeschriebene Textkotzbrocken: open-brain-20 (Ich stelle fest: Das Unwort "cool" habe ich mittlerweile aus meinem Sprachgebrauch gestrichen; der selben Meinung wie damals bin ich allerdings nach wie vor; wenn auch präzisierter)


Nun kommt mein Rant. Direkt in die Eier der deutschsprachigen Blogosphäre:

Ihr eiert da rum; um die neuesten Swarovski-Handykopfhörer, um die awesomsten 2.0er Trends und um euch selbst. Themen wie "Uri Geller verbiegt meinen Fernseher" und "Welches Notebook passt eigentlich am besten zu meiner neuen Frisur" bestimmen das Tagesprogramm der deutschsprachigen Blog-Gemeinde.

(Pause)

Bloggerpack! Was ist nur los mit euch?

(Pause)

Ey, ich könnte auch Profi-Ranter werden; spitze.

(Dramatische Pause)

Sowas liegt mir nicht; keine Zeit dazu. Bevor ich rumrante, überdenke ich mein Zeitmanagement und treibe mich dann lieber auf Websites herum, die man nicht oft genug verlinken kann; solche wie die hier:

Auch ich habe Zeit gefunden, eine Website (mit-) zu erstellen, die dazu beitragen soll, die Welt vor dem Teufel unschönen Zeiten zu bewahren. Ich hab‘ nämlich heute gehört, dass Daewoo jetzt auch Teile von Bayern kaufen will.


Um diesen unrühmlichen Artikel zu krönen: Sinn und Zweck dieser Zeilen ist die pure Werbung! Die  Werbung für Dich!

Denn du bist das "i". Vergesst mal eben eure Brilli-Ohrhörer, vergesst den zwöfundneunzigsten Twitter-Klon.

       Unterstützt das INDIVIDUAL-I und rettet die Welt.

Individual-i

(DANKESCHÖN an die Websites, die das Symbol eingebaut -oder schon mal darüber berichtet haben. Hier sind einige davon:

Ich sage es noch einmal: Anstelle eines (in einigen Fällen!)  völlig unnützen CC (Creative Commons)-Symbols, kann man sich dann wirklich lieber so ein kleines "i" einbauen. Nicht weil CC irgendwas mit dem "i" zu tun hätte (bzw schon!), sondern einfach nur um zu zeigen (wenn man schon was zeigen will), das man sich auch irgendwas dabei gedacht hat, seinen Weblog mit Buttons vollzukleben.

Damit es offiziell wird. Der Rant, der keiner war, ging ganz speziell und völlig gezielt…öh..JA! An euch hier! Ihr seid gut! ;)

Ganz ehrlich: Manu, ich und jedes weitere Individuum…wir würden uns sehr freuen, wenn der Eine oder Andere Top-Blogger / Early Adaptor das "I" unterstützen würde! Na, ..jetzt fühlt ihr euch sicher alle angesprochen, wa? ;)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)