tool

Windows-Tool-Tipp: Clover

ce7ac463848a41ce

…ich gaub' ich hab in 7,5 Jahren doktorsblogging nicht einmal ein Tool für Windows empfohlen. Jetzt habe ich aber einen neuen Laptop mit Windows 8.1 (Lenovo Yoga, totale Überforderung) und stöbere derzeit nach Tools und Hilfsmitteln, die mir das Windows-Leben einfacher machen sollen. Da hab' ich was entdeckt, was ich jedem Win-User (ega ob XP, 7 oder 8, glaube bei der Beta von 10 ist die Funktion an Bord…) ans Herz legen möchte. Das ganze ist auch in einem Satz – einem glorreichen Satz möchte ich meinen! – erklärt: Das Freeware-Tool CLOVER bringt euch Tabs in den Windows-Explorer. Bämms. Ich hab' die Funktion nie vermisst; jetzt wo ich sie seit ca. 45 Minuten nutze, fällt mir auf: Alter, das ist ja der Knaller und wie ging das jemals ohne!? Gerade für kleinere Screens ein echter Knaller. Zum Download nach dem Klick.

(bei mir ist der Explorer auf allen drei Kisten nach der Installation abgeschmiert; einmal Neustart und dann war gut, seitdem läuft es top)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Lasst uns zusammenlegen: leetchi.com

Leetchi

Leetchi.com. ich mag den Namen. Das klingt so nett. Und die Idee dahinter ist auch echt prima. Ihr kennt das: Ihr plant was gemeinsames (Bootstour, Hauskauf Norwegen, die Weltherrschaft, sowas in der Art) und sagt dann so: Kommt, wir legen zusammen. Gesagt…und oft nicht getan ;) Ich mein; wie soll das auch heutzutage gehen, im voll-digitalen Jetsett-Zeitalter, ständig sind die Freunde unterwegs…, die Zeiten, in denen man das goldene Sparschwein auf die Mitte des Wohnzimmertisches stellt sind vorbei, glaube ich. Und, ta ta tat taaa, da kommt leetchi ins Spiel! . Mit Leetchi.com gehört das alte Sparschwein, der Vergangenheit an, denn Leetchi.com ist die goldene Geldsammel-Sau des digitalen Zeitalters. 

Praktisches Beispiel: Kumpel x hat Geburtstag und wir alle wissen: Der braucht unbedingt die  Captain America Movie Masterpiece Spangled Man Actionfigur. Was anderes zu schenken, wäre, öhm, unheldenhaft. Die kostet 250€. Also, flott nen Account bei Leetchi angelgt, Freunde eingeladen, und schon rollt der gemeinsame Rubel für eine gute Sache! Hab es probiert: Einladen der Spender geht wunderbar via Mail, Facebook oder Twitter, alles dank des wirklich turboschocken User Interfaces einfach zu handhaben und flott zusammengeklickert. Kreditkarte oder EC geht als Sammel/Zahlungsmittel, da sollte dich keiner rausreden können ;) Die virtuellen Sammelbecken nennen sich sinnigerweise Pools, und man kann schön formulieren, um wen oder was es hier geht, und erhält zusätzlich noch einige schicke Statistiken zu den Einzahlungen. 

leetchi

Praktisch: Wenn man bei Partnern einlauft – Amazon ist ein gutes Beispiel ;) – ist das ganze völlig kostenfrei, bei einer Überweisung des eingesammelten Betrages auf das eigene Konto fallen 4% Gebühr des Betrages an. Was nur fair und logisch ist. Zwei Dinge noch am Rande, dann dürft ihr euch selber mal durchklickern: Das ganze sieht für mich halb Laien nach einer technisch sicheren Sache aus: SSL  hackt sich recht flott ein, die Zahlungsmethoden sind bewährt, und man hat das Gefühl, dass das Portal genau das macht, was man gerade möchte. Und: Natürlich kann man die Befüllung des virtuellen, gemeinsamen Sammelsparschweins jederzeit und überall tracken: Browser-Erweiterungen, Apps, alles da. 

Ich mag' die Idee und die Umsetzung ist klasse.

(Leetchi ist Partner des Blogbeitrags)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)