Stewart Brand

Auf in’s Ghetto!


Scheiße noch eins, ist das ein geiler Artikel da drüben beim prospectmagazine.co.uk. "How slums can save the planet" heißt der nämlich. Der Autor Stewart  Brand, Biologe Environmentalist von Beruf, sieht tatsächlich die Chance auf Rettung. Jeps, die Rettung des Planeten ist gemeint. Und zwar mittels großflächiger, weltumspannender Sprawls Ghettos. Denn die sind dann nämlich total organisch und völlig übereco, sozusagen. Außerdem fahren da ja heute auch schon alle Fahrrad, Tuk Tuk oder Rikscha und mit Recycling kennt man sich auch aus.

…ganz ehrlich: Da stehen 'ne Menge wirrer Ideen drinne, auch solche, die schon etwas älter – trotzdem aber sehr reizvoll -, sind. Liest sich auch für mich etwas, öhm, von oben herab. Solche Sätze wie den hier, finde ich allerdings wiederholenswert: 

Two major campaigns should be mounted: one to protect the newly-emptied countryside, the other to green the hell out of the growing cities

Grüne Zukunftsstädte mit bunten Spielautomaten drinne. Sag' ich ja.

Hier noch einer:

A farm on one city block could feed 50,000 people with vegetables, fruit, eggs, and meat.

Na, Los Los!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)