extern

I love it: Book of Ra

Das coolste Spiel im Casino? Das kann ich euch verraten: Natürlich Book of Ra! Kein anderes Automatenspiel ist in diesen Zeiten derart beliebt. Und das beste an der Sache: Das geht auch voll gut digital, und vom eigenen Rechner aus. Man muss nicht mal was herunterladen, sondern meldet sich einfach flott an, und schon kann der Rubel rollen ;) Sehr gute und konstant faire Gewinnchancen bringt das Spiel mit der lustigen Optik mit sich. Ebenso hat meine eine große Auswahl an Payment-Optionen, eigentlich sollte da jedermann und jede Frau eine Option finden, das Geld dort gewinnbringend einzusetzen. Es  gibt im Gesamten zehn komplette Gewinnlinien und oftmals wirklich sehr hohe Auszahlungen. Ebenso gibt es coole Bonusspiele, wie zb. "Kartenfarbe", wo man dann schlicht due Farbe der Spielkarte erraten muss. Aber auch eine automatische Wiedergabefunktion hat das Game am Start. 

unbenannt

Es gab lange und doofe Zeiten, in dunklen Spielhallen und Kneipen und Shops, in denen man sich mit anderen und 1 Million Kippen durch die Automaten zockte. Heute kann man das alles Online machen. Man kann alle Spiele mit allen echten und eigenen Symbolen und Features des Ra-Kultes genießen.  Für die älteren – um nicht zu sagen – nostalgischen Gamer und Zocker und Gambler gibt es ein besonderes Highlight: Die Originalversion von Book of Ra kann auch gespielt werden kann! Dies klappt natürlich wieder bestens, entweder im Spielgeldmodus oder halt im Echtgeldmodus, was den Thrill natürlich etwas (wobei "etwas" echt massiv untertrieben ist…) steigert, wenn man weiß, "da rollt der echte Rubel" macht es natürlich mehr Lust und kickt einen doch noch mal anders, als wenn an nur imaginäre Coins nutzten mag. Nur die Harten komme… und so weiter, ihr kennt die Leier ja schon von anderen Games und Artikel zu genüge. Das Ziel ist es im Game, fünf gleiche Symbole entlang einer Gewinnlinie zu erspielen. Klingt klassich, und das ist es auch. Jedes Gewinnmuster auf der ersten Walze setzt sich entlang der Gewinnlinie nach in die andere Richting (rechts) fort. Die Symbole müssen dann – nachem ihr alle eure Skills ausgespielt habt – nebeneinander erscheinen, ohne dass sich irgendwas anderes dazwischen befinden. Ich weiß ihr könnt das, und dieser Fall es Gewinnes kommt gar nicht mal so wenig vor, wie man bei einem solchen Game meinen könnte, ehrlich gesagt sogar ziemlich oft. Ich hab eine Idee. Wie wäre es denn, wenn ihr krassen Zocker und Zockerinnen das Game des Jahrs einfach mal mit den eigenen Händen und Gedanken zu Ende spielt? Na, Lust bekommen? Dann los, hier geht es ab wie Schmitz Katze und die Gewinne sind in greifbarer Nähe. Ja? Bock? Dann kann es ja losgehen, fehlt eigentlich nur der Link zum Game. Hier, exklusiv für euch, jetzt aber ran an das book-of-ra-echtgeld.com, das macht echt richtig Spaß. 

Super schick gestaltetet Hieroglyphen und Relikte, aber auch rätselhafte Zeichen einer alten Zeit erwarten euch! Ebenso wie fette Gewinne, was für den einen oder die andere ja evtl. noch wichtiger sein mag. Eins ist klar: Der Spielspaß bleibt nie auf der Strecke!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

My Sanctuary

Fallout4 2016-02-20 11-41-37-11 Fallout4 2016-02-20 11-41-52-95 Fallout4 2016-02-20 11-41-58-79 Fallout4 2016-02-20 11-46-29-63 Fallout4 2016-02-20 11-46-45-08 Fallout4 2016-02-20 11-47-04-68 Fallout4 2016-02-20 11-47-15-29 Fallout4 2016-02-20 11-47-51-40 Fallout4 2016-02-20 11-48-06-55 Fallout4 2016-02-20 11-49-35-94 Fallout4 2016-02-20 11-50-04-74 Fallout4 2016-02-20 11-50-41-09 Fallout4 2016-02-20 11-52-09-57 Fallout4 2016-02-20 11-52-22-17 Fallout4 2016-02-20 11-52-32-22 Fallout4 2016-02-20 11-52-39-51 Fallout4 2016-02-20 11-52-44-74 Fallout4 2016-02-20 11-52-47-53 Fallout4 2016-02-20 11-52-52-37

Dieser Baumode ist so geil. Ich hab‘ schon in Skyrim Stunden damit zugebracht, geile Camps zu bauen. Das was uns Bethesda hier spendiert hat: MEGA! Vor allem mir all‘ den Mods. 99 laufen derzeit, in der Siedlung selbst habe ich mich auf 20 FPS runtergebaut ;) Das ist nun mein dritter Versuch. In diesem Falle wurden ALLE Materialen mit der Hand zusammengesucht, ich spiele die zweite Runde komplett ohne Schnelllreisen. Das war etwas Arbeit. Happy bin ich damit nicht; ist zwar hübsch anzusehen, kreative Endzeit-Architektur geht aber sicher noch besser. Aber so als Motel/Durchreise-Station geht es durch. Nur Mama Murphy sitzt falsch. Ich überlege, ob ich sie mit einer Artillerie-Attacke von ihrem Sessel pusten soll. Eigentlich fehlt da nur noch ein Casino ;) Sowas wir das hier:  Euro Palace die besten Online-Casino, das wäre nice! Hier mal einige Infos zu den genutzten Mods: Functional Weapon Racks:  Ein weiterer Must-Have-Mod: Functional Weapon Racks. Einfach zu installieren, und das Ingame-Gefummel geht auch ganz prima: Aufhängen, dranhängen, freuen. Dazu dekoriert man das ganze am besten mit dem netten Pics aus dem Mod: Pinup Better Pictures v2.0. Die lahmen normalen Pin-Up-Bilder sind ja nicht mal welche.  Hier bekommt ihr welche die ins Klo, an die Tapete im Billiardraum, ins Casino, oder sonstwo gut passen.

Wer Fallout 4 noch ohne Mods spielt, ist selbst Schuld. Der Mod Wearable Travel Backpack ist nämlich ziemlich klasse. Diese ewige Item-Sortiererei nervt doch, oder nicht? Wäre es nicht so viel bequemer, wenn man sich einfach ’ne Tasche oder einen Rucksack umhängen- und dann mehr tragen könnte? Doch. Wäre es. Warum gibt das dass Vanilla-Game nicht her? Und wo versteckt der Held / die Heldin denn eigentlich OHNE Rucksack die gefühlten 4.500 Items? Im Backenzahn? – Man weiß es nicht. Und es ist auch egal; die Mod ist ja nun da. Es gibt additional noch eine Crafte-den-Sack-selbst-Mod, und die 2k-Texturen für den Rucksack sind auch echt schick (einfach drüberbügeln, erst den Main-Mod, dann die Texturen). Die Installation geht über den Mod-Manager supereasy!
Weitermachen, Ödländer!

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (15)
  • Naja (1)
  • Idiot (0)

Super-Honey! ;)

(Disclaimer: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit manuka-honig.net entstanden.)

Wie oft in der Woche benutze ich Honig? Das habe ich mich gefragt als mich die Dame von manuka-honig.net ansprach um einen kleinen Artikel über den Wunderstoff zu schreiben. Im ersten Moment dachte ich, dass es jetzt wo der Sommer naht nicht sonderlich oft der Fall ist. Na gut… kurz überlegt: In Salatsoßen, in Shakes, abends im Tee, in selbstgemachten Limos und in Bohle. Aber auch für das Marinieren von Fleisch und Fisch, die Grillsaison ist ja eröffnet … naja eigentlich nutze ich Honig doch gar nicht so selten. – Was ist Manuka also? Auch wenn es sehr viel über die Welt und auch über mich aussagt, war das erste was mich bezüglich dieses Produkts – neben der Süße auf die ich stehe – , ansprach, dass die Maori diesen Honig als Heilmittel verwenden.

maori-583175_1920

Naturvölker haben die Welt doch irgendwie immer am Besten verstanden. Sie leben nicht nur in – sondern viel mehr mit ihr. So bedienen sich diese Tätowieren, Zunge rausstreckenden, neuseeländischen Menschen seit Jahrhunderten an den Bienenwaben im Umkreis der Südseemyrte (Manuka) um Wunden zu desinfizieren und Entzündungen aus dem Körper zu treiben. Anstatt dass die Weißhäute von Kulturen lernten, in dessen Ländern sie sich Platz schafften und siedelten, wollten sie es lieber anders machen und steckten lieber deren Südseemyrten in Brand – der Honig schmeckte ihnen nicht – und sie verfütterten den Honig an das Vieh, welches erstaunlich gut gedieh. Irgendwie verrückt, dass die Siedler dann erst nachgefragt haben, was das eigentlich ist, was sie da versucht haben zu vernichten…

Der zweite Punkt der mein Interesse weckte, ist noch bezeichnender für den Status Welt 2016: Es gibt sehr viele Fälschungen. Was also hat es auf sich mit dem Zeug?
Das Honig an sich leicht antiseptisch ist, war klar, hatte ich von gelesen. Das dieses auf Grund von einem Enzym geschieht auch, dass dieses Enzym Glucose-Oxidase heiß und hilft aus Zucker Wasserstoffperoxid zumachen ist mir allerdings neu. Wikipedia sagt nun weiter:

Manuka-Honig enthält als wesentlichen Inhaltsstoff neben den Zuckern des Honigs in wechselnden Mengen das nicht-peroxidisch antibakteriell wirksame Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal.

So weit so spannend. Methylglyoxal entsteht in der Honigwabe durch Austrocknung des im Nektar der Blüten des Manukastrauchs enthaltenen Stoffes Dihydroxyaceton. Im Nektar selbst ist noch kein Methylglyoxal vorhanden. Der Stoff entwickelt sich erst nach der Aufnahme des Nektars durch die Bienen und den Transport in den Bienenstock.  Viele Studien bestätigen mittlerweile: Honig schmeckt nicht nur gut, er kann auch heilen. Ob antibakterielle oder antivirale Wirkung, oder zur Gesundung des Mundraumes (Honig killt die Bakterien) und / oder von Karies: Da geht so einiges. Für uns, …bzw. für’s „alltägliche“: Influenza-Viren werden mittels Honig auch prima abgewehrt!

Also demnächst dran denken: Wenn Honig, dann den richtige! – Lasst es euch schmecken und lebt gesund. Gesünder! ;)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (10)
  • Naja (1)
  • Idiot (0)

Krise oder Buch? „Chris Geletnekys Midlife-Cowboy“

SOa_EMnB


 

(Sponsored Post)

Heute mal wieder ein Buchtipp! Chris Geletneky ist Headwriter und hat schon Texte für die Serien „Ladykracher“ und „Pastewka“ geschrieben. Nun legt Geletneky seinen ersten Roman vor: Midlife-Cowboy (erschienen bei Bastei Lübbe)  Es geht um Tillmann: Der fährt mit  seinem Rasentraktor durch seinen Spießer-Garten und denkt: Warum fahr ‚ ich mit meinen Rasentraktor  durch meinen Spießergarten? Gartenteich, Reihenhaus,… Rasentraktor! Das Midlife-Cowboy-Drama nimmt seinen Lauf, Tillmann sehnt sich nach Abenteuer, findet dieses in mit einer anderen Frau;… und ausgerechnet pünktlich an seinem 10. Hochzeitstag fliegt die Sache auf. – Klingt nach Spaß und explosiven Gags. Sicher drin, im Buch! ;) Die ganze Szenerie erinnert etwas an das neue Tommy Jaud-Buch; bzw. die, die er bisher so abgeliefert hat. Hier aber das Cover zu unserem Thema: 

90fe28b10300071c

Das Buch ist sicher auch was für Mädels, die die Lektüre an ihre Rasenmäher-Männer verschenken wollen, richtet sich aber ganz klar auch an die besagte Zielgruppe: Männer im Besten Alter! ;)  Ob ihr das seid? Naaa… das wollen wir doch mal sehen! ;) Ich hab mir hier eine Checkliste ausgedacht, die euch helfen soll, mal rauszukriegen, ob ihr schon drin steckt, in der Krise in der Mitte des Lebens. Los geht es: 

  • Du glaubst plötzlich an Engel und Kräuterhexen? – Tja, du bist sterblich. Willkommen im Club.
  • Du nimmst nur noch Fast Food zu dir und siehst aus wie ein Trekker-Reifen? – Du hast fast aufgegeben! Raus aus dem Club!
  • Du stehst morgens plötzlich länger als zehn Minuten vor dem Spiegel? – Nicht schlimm. Solange du dich von den 10 Minuten nur die Hälfte doof fühlst, ist alles ok.
  • Deine Gedanken drehe sich um die neue junge Kollegin; anstelle diese anzusprechen kaufst du einen neuen Kombi? – Kompensation, mein Freund, Kompensation. Check das mal.
  • Du hast plötzlich Bock auf extreme Sportarten und bringst dich bewusst in Gefahr? Kerl, dafür waren deine 20er-Jahre gedacht!

Die ist böse, die List? Gut. Ok. Machen wir es uns (Männern) einfacher. Weniger schmerzlich. Denn in der Mitte des Lebens gibt es ja eins zu genüge: Schmerz! Nun also: Dinge! Dinge, die dir – aber auch deiner Frau, deiner Freundin oder deinen Kumpels signalisieren könnten, dass da was nicht (mehr) ganz stimmt.

  • Eine neue Harley Davidson – Einen Führerschein dazu machst du schon bald…
  • Ein neuer Flipper-Automat im Keller – „Der ist ja für die Kids“….
  • Das Spiel „Crisis“ liegt plötzlich  im Regal – Öhm. Naja, das Alter… ;)
  • Du hast die ein Bartpflege-Set gekauft – aber nie Bart getragen? – The Time is now! Is‘ klar…

Was fällt euch noch ein? Was könnten Indikatoren sein? Packt es mal in die Kommentare!

So sieht übrigens der Autor ist. Im besten Alter:

Chris Geletneky

Und nun Ihr! Bock auf Gewinne, die nicht nur in der Mitte des Lebens Spaß machen? Ein Weber-Grill und viele Buchpakete gibt es im passenden Gewinnspiel von Bastei Lübbe: Hier entlang!  Es  werden „Beweisstücke“ gesucht! Zeigt euch – oder euch und eure „Dinge“ – wie ihr mitten in der Krise steckt! ;)  Das passendste, witzigste Foto wird mit dem eben erwähnten Turbo-Weber-Grill belohnt! (Die Gewinnermittlung wird von Bastei Lübbe durchgeführt.) Haut rein, Männer (?)! ;)

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (11)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Gute Nachbarn trinken OeTTINGER ;)

(Sponsored Post – In Kooperation mit OeTTINGER)

Wusstet ihr, dass OeTTINGER seit 2013 garantiert, dass sie ihre Biere ohne gentechnisch veränderte Rohstoffe herstellen? Und dementsprechend auf den Produkten das Siegel „Ohne Gentechnik tragen“ dürfen? Ich nicht; aber ich find’s ziemlich cool und frage mich, wieso das nicht bei allen anderen Biermarken längst auch so ist.

…und der Clip oben kann auch was; ich habe ja so ein ganz ganz gaaanz klein wenig Ahnung von bewegten Bildern im Netz: Top! Sowohl Inhalt, als auch der Style, die „kleine Story“ aber auch die Ausarbeitung des  Markenkerns: Alles sehr profi-like konzipiert und umgesetzt. Ich mag‘ diese Art des „Campinings“. Der Spiegel schrieb 2005 mal das hier:   „Auf Reklame verzichtet das Unternehmen komplett.“ Auch wieder spannend, die Qualität spricht da wohl für sich. Umso cooler, dass nun – wo sie sich zumindest im digitalen Bereich vorwagen – nun direkt so eine Kampagne dabei rauskommt.

OeTTINGER  gehört zu Deutschlands größten Bierbrauern: Etwa 25 Biere- und Mix-Bier-Getränke hat die sympathische Brauerei im Angebot. Ich persönlich bin sicher nicht der Biertrinker Nummer Eins im Lande, die OeTTINGER Fassbrause Mango ist aber genau mein Dingen: Frisch, fruchtig und ne tolle Farbe hat es auch noch ;) 100% alkoholfrei, etwas herb-fruchtig und die Mango kommt auch durch, davon könnt ich nen Kasten am Tag trinken!

Auf Instagram machen die Jungs und Mädels auch eine gute Figur ;)

Unbenannt

 

Hier der Insta-Link zum OeTTINGER-Account, und klickt euch doch auch mal auf deren YouTube-Kanal durch.

Zum Wohlsein ;)

 

 

 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (1)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Dormando.de – Rund ums Schlafen!

Die Dame die man oben auf dem Bild sieht, ruht offensichtlich ganz prächtig auf einem Aerosan 18 von Werkmeister. Der coole Name steht für eine Kaltschaummatratze. – Kaltschaummatratze? Ja, richtig. Klingt ja erstmal nicht so spannend, ne? Aber schaut euch mal die Querschnitte dieser Matratze auf der eben verlinken Seite an! Da steckt ganz schön High-Tech drinne; das Thema ist fast so komplex wie die Raumfahrt ;) FAST ! ;)  Wie ich drauf komme? Na einige Leser und Leserinnen haben möglicherweise mein Bandscheibendrama aus dem letzten Jahr in Erinnerung. Da hat es mich ja hier und da ganz schön ordentlich gezwickt. Letzendlich habe ich drei Matratzen (und einige Lattenroste)  ausprobiert und eine ähnliche wie die von Werkmeister ist es dann geworden. 

Hab mir das Teil dann natürlich an einem der üblichen "Shops an der Ecke" gekauft. Wie dumm von mir. Da kannte ich nämlich dormando.de noch nicht. Die haben nämlich unter anderem einen echt schick gemachten Matratzenberater am Start. Überhaupt ist die ganze Seite gut aufgebaut, strahlt Ruhe aus, und man klickt sich richtig prima durch. Letztlich bin ich dann bei der Schlafanalyse gelandet: Das Tool fragt wirklich alle wichtigen Daten ab – neben den üblichen Standards wie Größe, Gewicht, Figur etc. sind auch noch einige Sachen dabei, an die ich so jetzt nicht gedacht hätte (und die bei meiner damaligen "Schlafberatung" keiner gedacht hat, wenn ich das noch richtig weiß…). Am Ende spuckt das übersichtlich gestaltete Schlafanalyse-Tool dann die perfekte Empfehlung für den geplagten Rücken aus. Nett fände ich auch die Features des Online-Shops: 100 Tage Probeschlafen! Da ist doch mal 'ne prima Ansage, und gerade in DER Branche ist das ein prima Angebot, finde ich. Nach drei Nächten kann man dazu nämlich noch nicht so viel sagen, so ging es mir jedenfalls…

In Frankfurt gibt es auch einen Dormando-Store. Der soll hier aber wenig Rolle spielen, denn das Angebot des Shops ist doch recht ausführlich: Latteroste, Matratzen, Bettwäsche, prima Sale-Angebote, eigentlich alles da, was der gesunde Schlaf so nötig hat.

Guckt mal rein. Nach dem Klick.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (1)
  • Naja (0)
  • Idiot (1)

Doktorsblog – Chris Heils humorvoller Multi-Themen-Blog

Doktorsblog, oder kurz “Dokblog”, ist ein privater Blog, geschrieben von Chris Heil. Die Seite ist extrem lustig und adressiert vor allem Leser, die sich informieren und lachen wollen. Chris Heil ist ein Internet-Entrepreneur aus Köln am Rhein. Er ist seit etwa sieben Jahren in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Webdesign tätig und nutzt den Blog um seine Gedanken zu äußern und persönliche Geschichten zu teilen. Der Blog ist sehr kreativ gestaltet. Die Artikel sind meistens humorvoll geschrieben und regen zum Nachdenken an. Der Blog enthält sehr viele qualitativ hochwertige Bilder.

Dadurch sieht die Seite sehr attraktiv und professionell aus. Leser können den Artikeln eine Bewertung geben: “Rakete”, “Naja” oder “Idiot”. Die meisten Artikel sind mit “Rakete” bewertet. Die Leserschaft scheint Chris Heils Schreibweise also zu schätzen. Chris Heil hat nicht nur eine Vorliebe für Humor sondern scheint sich auch sehr für Kunst zu interessieren. Er bloggt über Bildende Kunst, Literatur und teilweise auch Musik. Die Seite zeigt auch Ausschnitte aus seinem persönlichen Leben, beispielsweise Urlaubs-Fotos aus Norwegen. Darüber hinaus gibt es einige Artikel über Computerspiele. In der rechten Seitenleiste gibt es einen Link zur Seite gamez.ninja. Diese Seite stellt verschiedene Spiele vor. Es handelt sich jedoch nicht um Gewinnspiele, wer sich dafür interessiert besucht besser eine Website, Casino Preise und Casino Spiele bietet. Besonders witzig in der Seitenleiste ist auch der Link “Chris is peeing.” Der Link führt auf eine Seite, die Chris Heil beim Pinkeln zeigt. Er hat sich selber dabei fotografiert, wie er an verschiedenen Orten, teilweise vor eindrucksvoller Kulisse in die Natur uriniert. Außerdem gibt es einen Link zur Seite KantinaPorn, auf der Chris Heil verschiedene Kochrezepte vorstellt. Wer mal etwas neues ausprobieren will, ist hier an der richtigen Adresse. Besonders angenehm ist die Tatsache, dass auf der Seite keine Werbung geschaltet ist.

Das kann sich jedoch ändern. Chris Heil bietet in seinem Impressum an, auf seiner Seite zu werben. Chirs Heil teilt auf der Seite “Linkliebe” Links zu Seiten von Freunden und langjährigen Begleitern. Außerdem teilt er natürlich seine Social Media Kanäle, es gibt also zahlreiche Möglichkeiten, mit ihm in Kontakt zu treten. Wem die Seite gefällt, kann ihn einfach anschreiben. Er freut sich bestimmt über Feedback. Wer mehr über Chris Heil erfahren möchte, gelangt über die rechte Seitenleiste auf seine professionelle Website chrisheil.de. Hier stellte er explizit seine beruflichen Fähigkeiten vor. Auf dieser Seite kann man auch sein Portfolio finden, um sich einen Überblick über seine Arbeit zu verschaffen. Doktorsblog zeigt dem Leser jedoch bereits auf eindrucksvolle Weise, wozu Chris Heil in der Lage ist.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

high-supplies.com – Geiles Grünzeugs!

Unbenannt

Das muss man sich mal vorstellen: Es gab in einem Hamburger Ladengeschäft, einige – ich nenne sie nun mal – Ganja-Seed-Automaten, an denen "Bedürftige" für um die 20€ ein Paket (natürlich weibliche) Samen – ja DIE Samen – einkaufen konnten. Der Laden hieß treffender Weise Mediseed und richtete sich in erster Linie, an Konsumenten, die aus medizinischer Sicht auf das Wunderkraut angewiesen waren, bzw. sicherlich auch immer noch sind. Bekanntermaßen ist der Konsum von Cannabis hilfreich, zum Beispiel bei SchmerzpatientInnen, aber auch Krebskranke bekommen nach dem Genuss (jap, ist einer, ganz sicher!;) wieder mehr Appetit. Sogar die schmerzhaften Spassmen von Multiple-Sklerose-PatientInnen sind damit linderbar, wenn auch nicht in jedem Falle. Das ganze lief – natürlich – als Pilotprojekt und wurde auch selbstredend recht flott wieder eingestellt. Gute Aktion der Stadt Hamburg, nur leider verpuffte das Ganze. Im wahrsten Sinne des Wortes. Noch heute kommt man an Hanfsamen ziemlich einfach ran. Ja, immernoch – auch ohne Hamburg, einfach mal dem Link folgen; und schwupps, landet man in einer wunderschönen Auswahl von noch wunderschönerererern weiblichen Pflanzen; ein Segen, nicht nur für schmerzgeplagte Kiffer. Die Bilder auf dem Shop machen echt dermaßen Lust sich da ein fettes, fruchtiges Paket zusammenstellen zu lassen, und den eigenen Balkon in eine Mini-Farm umzubauen. Wie das glänzt und funkelt, einfach zu lecker, ey ;) Riechen tut das dann zwar sicher auch so ein ganz ganz kleines bisschen…aber meih, machste halt nen Deal mit dem Nachbarn; oder besser: Dem ganzen Haus (der ganzen Straße;). Es gibt auch eine Rubrik "medizinische Hanfsamen", dort finden sich lizensierte Sorten wie das allerseits beliebte Amnesia. Hach. Lecker. Und – ich bin da jetzt kein Profi – aber die Preise lesen sich echt ok, und im besten Falle bekommt man ja auch einige kleine Gefrierbeutel raus, aus so einem glitzerndem Mädchen. 

…klickt euch einfach mal durch da. Wer noch zusätzliches über Cannabis und Medizin erfahren möchte, der kann sich ja mal durch diesen Wiki-Artikel klickern. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

10.404 Kommentare. Nicht eine Zensur.

Unbenannt

Doktorsblog. Seit acht Jahren online. 10.404 Kommentare. Nicht eine (!) Zensur. So geht bloggen.

  • Lasst die Kommentare geschlossen, wenn ihr kein Feedback abkönnt.
  • ​Tut nicht so, als wären wir Leser euch was wert, wenn nur die Kultivierung eurer Egozentrik im Fokus stehen soll. 
  • Schreibt keine durchsichtigen SEO-Artikel, wenn ihr außer SEO nix (bis wenig) zu bieten habt. 

Ihr blöden Backpfeifen

(unter allen drei Artikel wurde die von mir vorgebrachte konstruktive – wenn auch harsch formulierte – Kritik weggelöscht, nicht freigeschaltet. Und ich hab nicht mal Vollidiot gesagt.) 

Danke für die 10.404 meist netten Kommentare ;) ♥ ;) Das wär's. Zurück zur Sache: Kaffee. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (2)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)