Käse ohne Milch ist auch Käse!

20140702183827-stages_of_vc_v2

Keine Kuh beteiligt und doch den Parmesan auf dem Teller? Das geht schon jetzt und ich will es probieren. 

 Through synthetic biology, we engineer our yeast to become milk-protein factories, churning out real milk proteins (known as caseins). These milk proteins are then combined with water, vegan sugar and oil to make a kind of milk which is ultimately converted into Real Vegan Cheese using the age-old cheese-making process.

Oben auf dem Bild ist das Verfahren ansehnlich illustriert. Die Forschergruppe hatte auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo.com um 15.000$ gebeten, um den Menschheitstraum der Käseherstellung ohne Tierqual wahr werden zu lassen. Jetzt ham' 'se 16.000 eingesackt. Und ich hab' Hunger. 

Mehr Infos:

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

2 thoughts on “Käse ohne Milch ist auch Käse!

  1. Vex sagt:

    Hmm, ob das gut geht? Zu einem Käse gehört mehr als nur ein paar künstlich gezüchtete "Käseproteine". Genauso gut kann man auch Tofu essen und sich dabei einen Emmentaler vorstellen.

  2. catwoman sagt:

    Die Ammis wieder !!! Ich bin ebenfalls für Umwelt und Tierschutz. Dennoch muss ich zugeben auf natürliches Fleisch, Milch und Käseprodukte nicht verzichten zu wollen. Ich esse nicht viel Fleisch aber ohne geht halt auch nicht. Die Massentierhaltung und kontinuierliche Überproduktion von Lebensmitteln, muss gestoppt werden das gebe ich zu. Denn alles was zuviel ist kommt nicht den ARMEN und Bedürftigen zu Gute, sondern wird verschwenderisch an unsere Nutztiere verfüttert, für die es meist sogar schädlich ist oder es wird knallhart in der Tonne entsorgt. Traurig, bei sovielen hungernden Weltweit !!! Wo Tiere nicht artgerecht gehalten und behandelt werden, sollte man den Hof dicht machen, gar keine Frage. Doch das Genprodukte unser aller Leben bereichern und Tier und Mensch schützen sollen, wage ich zu bezweifeln. Wenn die Landwirtschaft aufgrund von Laborgezüchteten Lebensmitteln, zukünftig abgelöst werden soll, was wird dann aus den pupsenden und rülpsenden Kühen siehe Bericht dazu http://www.myheimat.de/marburg/natur/ruelpsende-und-pupsende-kuehe-gefaehrden-unser-klima-d2591883.html ??? Bauern halten die sich doch dann nicht als Haustier auf der Weide ? Die haben doch alle nen Schatten, sorry !!!! Alles nur Profitgeier, zwar mit dem Hintergedanken Tiere schützen zu wollen, doch was passiert mit den etlichen Höfen, die allein in Deutschland sind und sich vom Schlachtbetrieb etc. ernähren ? Die gehen vor die Hunde, das Land wird verkauft und bebaut und zack wieder weniger Natur für freilebende Tiere, Bauland wird immer weiter ausgebreitet bis wir kaum noch Grün um uns herum haben ??? Wer bitte will das ? Allergiker sind evtl. dankbar, weil man als Kreuzallergiker mittlerweile mal so richtig die Arschkarte hat, sollen die da mal dort genauer forschen und für Abhilfe sorgen, warum können wir kaum noch Obst und Gemüse zu uns nehmen ? Interessiert die wenigstens, kommt nur der Spruch musste es halt weglassen. Jahr für Jahr steigen die Allergien und betroffenen Zahlen, die Forschung soll gegen tödliche Krankheiten und z.B. solche Lebensmittelunverträglichkeiten forschen, das Geld für sinnvollere Dinge ausgeben. Hier eine Kochbuch für alle betroffenen http://www.ernaehrungsberatung-kamp.de/kreuzallergien.html kauf ich mir auch :)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *