Overlay-Terrorismus

Unbenannt

…sah das Overlay – was jetzt hier bei jedem ersten Besuch des Blogs erscheint – eben beim René und hier gibt es das nun auch. Weil es geht, weil ich eh bald in Urlaub bin, und das Teil euch – und den neuen Besuchern – dann so richtig schön auf den Keks gehen wird. 

René hat in seinem Artikel 1 Jahr Snowdenleaks: Deine Mudder und die NSA eine grandiose Textpassage am Start:

Dieses Blogposting mit seinen genau 705 Worten triggert in circa einer Stunde ein viertellaues Signal bei einem BND-Praktikant, der es in der Datenbank unter „harmlos, aber beobachten“ einsortiert. Viel schlimmer aber: Dieses Blogposting wird Teil des Noise-Filters der Geheimdienste im Krieg gegen den Terror, dem diffusen Daueralarmzustand der Weltpolitik. Dieses Blogposting wird damit zu einem kleinen Atom im digitalen Waffenarsenal der Terrorkrieger. Gefragt hat mich keiner und ich hätte dem ganz sicher nicht meine Zustimmung gegeben. Ich will kein Waffenteil sein, auch kein ganz kleiner. Und es tastet meine Menschenwürde an, wenn die Sicherheitsfanatiker es dennoch tun: „We kill people based on Metadata“. Aber all das ist egal, weil: Deine Mudder hat nichts zu verbergen und liked heftigen Scheiß auf Facebook mit knuffigen Hasen und guck mal wie süß die Kinder mit den großen Augen awww. Alles nich’ so schlimm, is’ doch nur Internet.

Jop. Zug nach Brüssel und so. 

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *