Cyberspace-Delphin-Tank aus Lego von Cole Blaq

Wie wir alle wissen (?) wurde in der Kurzgesichte Johnny Mnemonic von William Gibson ein Armee-Delphin namens Jones von Heroin abhängig gemacht, damit er sich nicht zufällig im Cyberspace verläuft verschwimmt oder sich in eine A.I verliebt, mit deren Hilfe er ein Delphin-Spaceship baut, die Menschen unterjocht und zu den Sternen fährt. Ja, so ähnlich war das wirklich (die Verfimung des Gesichte kann ich übrigens nur so halb empfehlen).

Jedenfalls: Der Lego / Brick / Streetart-Künstler Cole Blaq hat Jones, seinen Tank und weitere Instrumente und Apparate nachgebaut. Und wie der die nachgebaut hat. Ich bin so annverliebt, das glaubt mir keiner.

Ich bin mal im Keller. Lego rausuchen.

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

5 thoughts on “Cyberspace-Delphin-Tank aus Lego von Cole Blaq

  1. Ich weiß nicht recht, ob ich es gut oder schlecht finden soll, dass sich niemand an die Verfilmung der anderen Gibson-Stories gemacht hat.

    Aber egal. Wenn Neuromancer als Film rauskäme, würden die ganzen Kids eh’ sagen, es sei von Matrix geklaut…ich muss dringend die Bücher wieder mal rauskramen ;)

  2. Chris sagt:

    Hey Stefan,

    die Verfilmung von Neuromancer steht jedenfalls fest. Ob DAS traurig ist, überlasse ich dir ;)

  3. Nodus sagt:

    Etwas aus LEGO für die Öffentlichkeit zu bauen ist keine Kunst, das ist Werbung.

  4. Chris sagt:

    Haha, so hab ich das auch noch nie gesehen…

Sag was!

Your email address will not be published. Required fields are marked *