Der Kabuki-Roboter

Wikipedia weiß über Kabuki folgendes zu berichten:

Kabuki (jap. 歌舞伎, dt. „Gesang und Tanz“) ist das traditionelle japanische Theater des Bürgertums der Edo-Zeit und besteht aus Gesang, Pantomime und Tanz. Kabuki ist eine im Wesentlichen säkulare Kunstform und etwas weniger formell als das ältere, vom Buddhismus geprägte Nō-Theater der Samurai. Kabuki wurde im Jahr 2005 in die UNESCO-Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.

Tja, was Wikipedia allerdings nicht weiß ist, dass es in Japan lustige kleine Roboter gibt, die nicht nur auf Tai-Chi, sondern eben auch auf Kabuki programmiert werden können. Sind sie nicht süß?

daMax ist hier nur Assistenzarzt und operiert ansonsten auf blog.todamax.de

Was denkste zu dem Artikel?
  • Rakete (0)
  • Naja (0)
  • Idiot (0)

4 thoughts on “Der Kabuki-Roboter

  1. Olaf sagt:

    Cool finde ich vor allem, dass das Publikum applaudiert. Da freut sich doch der Künstler Programmierer. ;o)

  2. Chris sagt:

    (haha, wie gut das ich genau das Video hier noch niieee im Blog hatte ;))))

    Topic: ♥

     

  3. daMax sagt:

    @Chris: meh. Ich hatte sogar extra danach gesucht (glaub ich) es aber nicht gefunden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *