Irgendwie B-Movie. Irgendwie toll. “Humanity’s End” – Trailer


Die Effekte sind gar nicht mal so "B"-Like. Dafür ist das Gegröle allerdings "A"-Klasse.

" Wir schreiben das Jahr 3313. Die Menschheit wird von einer Alienrasse systematisch ausgerottet. Auf einem fernen Planeten gibt es noch die letzten Reste menschlicher DNA zu erobern. Ein epischer Kampf um die letzte Hoffnung der Menschen ist entbrannt."

So, oder so ähnlich soll wohl das Szenario des Movies aussehen. Wird der Film so brachial wie der Trailer? Ich hoffe doch. Jedenfalls macht der kurze Einblick Lust auf mehr:

Entdeckt auf: quietearth.us
Homepage zum Movie: halcyonpix.com

Die Effekte sind gar nicht mal so "B"-Like. Dafür ist das Gegröle allerdings "A"-Klasse....

Mehr davon:

3 Kommentare zu “Irgendwie B-Movie. Irgendwie toll. “Humanity’s End” – Trailer

  1. Der Trailer sieht ja mal sowas von B-Movie aus, das kennt man ja schon fast nicht mehr. :)

    Aber Du hast recht, er könnte dennoch einen Blick wert werden, dann aber nur auf DVD.

    Reply
  2. hehe, ins (große) Kino kommt der eh nicht. Mal sehen was draus wird…

    Die “Wumm”-Effekte sind so süß.

    ;)

    Reply
  3. Mosath

    Hab den Film gerade gesehen. 
     
    Wollte mehr erfahren, aber für eine kleine Produktion und die eingesetzten mittel voll ok. Gut ist das die Subjekte sich verhalten als wenn sie sich in der zeit verhalten. Also den technischen Mitteln angepasst. Die frage was ist leben wird zentral benutzt um das ganze abzurunden obwohl man zweifeln kann ob das die Intention der Macher war. Kameraführung ist schwach. Die 2 Hauptdarstellerinnen, blond und brünette, sindattraktiv und sicherlich sieht man sie wieder. Ein Easy going Sonntags Film.

    Reply

Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× neun = 9